Nach Mulcharbeiten: Traktor brennt, Fahrer bleibt unverletzt

Nach Mulcharbeiten: Traktor brennt, Fahrer bleibt unverletzt

Nohfelden. Glück im Unglück hatte am Dienstagabend, 8. September, der Fahrer eines Traktors, als sein Arbeitsgerät bei Mulcharbeiten in Brand geriet. Denn der Mann blieb laut Angaben der Feuerwehr unverletzt

Nohfelden. Glück im Unglück hatte am Dienstagabend, 8. September, der Fahrer eines Traktors, als sein Arbeitsgerät bei Mulcharbeiten in Brand geriet. Denn der Mann blieb laut Angaben der Feuerwehr unverletzt. Er habe sein brennendes Gefährt zwar noch vom Feld bewegen können, den Weg aus dem Wald heraus aber nicht mehr geschafft, sodass der Traktor in einem Tannenstück zwischen Nohfelden und Türkismühle liegen blieb. Gegen 18.25 Uhr ging der Notruf über den Brand des Traktors bei der Feuerwehr ein. Wenige Minuten später rückten die Löschbezirke Nohfelden, Wolfersweiler und Selbach mit 35 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen aus. Sie konnten das Feuer löschen, bevor es sich auf den Wald ausbreitete, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Traktor wurde vollständig zerstört. Ursache für das Feuer könnte ein Motorbrand gewesen sein. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung