1. Saarland
  2. St. Wendel

Musikalische Vielfalt und Kinderprogramm

Musikalische Vielfalt und Kinderprogramm

Niederkirchen. Schon zu Beginn des Jahres hatte sich auf Anregung der Ortsvorsteherin Thea Edinger ein Festausschuss gebildet, der sich aus Vertretern der Vereine, des Ortsrates und aus freiwilligen Helfern zusammensetzte. Unter Leitung des stellvertretenden Ortsvorstehers Frank Meuler und Steffi Alt ist es gelungen, ein attraktives Kirmesprogramm aufzustellen

Niederkirchen. Schon zu Beginn des Jahres hatte sich auf Anregung der Ortsvorsteherin Thea Edinger ein Festausschuss gebildet, der sich aus Vertretern der Vereine, des Ortsrates und aus freiwilligen Helfern zusammensetzte. Unter Leitung des stellvertretenden Ortsvorstehers Frank Meuler und Steffi Alt ist es gelungen, ein attraktives Kirmesprogramm aufzustellen. Auch Fahrgeschäfte hatten sich wieder in der Au eingefunden. Der Auftakt am Freitagabend mit DJ Mäggi verlief noch ruhig, am Samstagabend war das Zelt proppenvoll, sodass teilweise kein Durchkommen mehr war. Die Band " Rolls Noise" sorgte für Stimmung. Auch der Gottesdienst am Sonntagmorgen war gut besucht. Die Kindergartenkinder und Erzieherinnen gestalteten den Ablauf mit einem Rollenspiel. Nach dem Mittagessen traten der Kinder- und Jugendchor "Haste Töne" Niederkirchen unter der Leitung von Stefanie Wachter auf. Die Straußjugend holte ihren Strauß mit Musikbegleitung durch "die Ostertaler" auf dem Sportplatz ab. Bei der humorvollen Straußrede war das Festzelt wieder einmal voll besetzt. Der Kirmesmontag begann mit dem traditionellen Krammarkt um die Kirche. 15 Händler hatten den Weg nach Niederkirchen gefunden. Am Nachmittag spielten dann wieder die Ostertaler auf und auch zum Kirmesausklang war die Stimmung ausgelassen und feierlich. kam