1. Saarland
  2. St. Wendel

Mehrere Unfälle provoziert und abgehauen

Fahrerflucht in Niederlinxweiler : Unerlaubtes Überholmanöver provoziert Zusammenstoß

Unfall auf der B 41: Verletzt wurde niemand.

Ein Fahrer hat am Mittwoch bei einem gefährlichen Überholmanöver gleich mehrere Unfälle provoziert und ist geflüchtet. Wie ein Sprecher der Polizei-Inspektion St. Wendel mitteilt, nahm die Unfallserie gegen 7.55 Uhr auf der Bundesstraße 41, in Höhe der Abfahrt Niederlinxweiler ihren Lauf.

Vorausgegangen war die Panne eines Lasters, der dort auf dem einspurigen Teil der B 41 in Richtung Ottweiler liegengeblieben war. Gleichzeitig überholte in der zweispurigen Gegenrichtung der Fahrer eines blauen Renaults auf dem linken Fahrstreifen einen weiteren Lkw, der auf dem rechten Fahrstreifen fuhr. Plötzlich kam dem Renault auf seiner Spur ein Auto entgegen, das an dem Pannen-Lkw vorbeigefahren war und dabei die Überholspur der Gegenfahrbahn nutzte.

Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, musste der Renault-Fahrer auf den rechten Fahrstreifen ausweichen und stieß dort mit dem überholten Lastwagen zusammen, heißt es in dem Bericht weiter. Der Fahrer, der an dem Pannen-Lkw unter Nutzung des Überholstreifens des Gegenverkehrs vorbeigefahren war, setzte nach dem Verkehrsunfall unerlaubt seine Fahrt fort.

Verletzt wurde laut Polizeibericht bei dem Verkehrsunfall niemand, allerdings entstand erheblicher Sachschaden. Es kam zudem zu massiven Verkehrsbehinderungen. Es waren mehrere Polizeikommandos im Einsatz. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können.

Hinweise unter der Telefonnummer (0 68 51) 89 80 oder per E-Mail an pi-st-wendel@polizei.slpol.de.