Mathias Eiden lässt Winterbach leiden

Mathias Eiden lässt Winterbach leiden

Es ist eine echte Überraschung, die dem VfR Otzenhausen da in der Kreisliga A Schaumberg gelungen ist. Die Mannschaft von Trainer Marco Holländer besiegte Spitzenreiter SF Winterbach mit 4:2 und entledigte sich damit aller Abstiegssorgen. Überragend: Mathias Eiden, der mit drei Treffern den Tabellenführer leiden ließ

Es ist eine echte Überraschung, die dem VfR Otzenhausen da in der Kreisliga A Schaumberg gelungen ist. Die Mannschaft von Trainer Marco Holländer besiegte Spitzenreiter SF Winterbach mit 4:2 und entledigte sich damit aller Abstiegssorgen. Überragend: Mathias Eiden, der mit drei Treffern den Tabellenführer leiden ließ. Gelitten hat am Wochenende auch Torhüter Christian Stock vom SV Baltersweiler. Er wurde im Spiel seiner Elf beim SV Hofeld III in der 21. Minute beim Stand von 1:2 für den verletzten Björn Becker eingewechselt. In den folgenden Minuten musste Stock acht Mal (!) hinter sich greifen. 6:10 verlor der Tabellendritte in einer total verrückten Partie beim bisherigen Schlusslicht Hofeld. Auch vier Tore von Dominik Flesch konnten die Baltersweiler Pleite nicht verhindern. Bei Hofeld traf Benjamin Seibert gleich fünf Mal. Leidgeprüft waren zuletzt auch die Anhänger der Bezirksligisten SG Braunshausen und SV Urexweiler. Am Wochenende hatten sie aber Grund zum Jubeln. Braunshausen besiegte im Derby die SG Bostalsee mit 2:0 und hat wieder Hoffnung im Kampf um den Ligaverbleib. Urexweiler schoss Aschbach mit 3:0 ab und hat sich der gröbsten Abstiegssorgen entledigt. Mit solchen Problemen brauchen sich die Fans des SV St. Wendel in dieser Spielzeit nicht abzugeben. Der SV ist als einziges Team aus dem Kreis in der Saison 07/08 noch unbesiegt. Hält diese Serie auch am Samstag in Walhausen, ist der SV am Ziel seiner Träume und kann die Meisterschaft feiern.