1. Saarland
  2. St. Wendel

Martin Holler spricht über Völkermord

Martin Holler spricht über Völkermord

Hinzert/Hermeskeil. "Der nationalsozialistische Völkermord an den Roma in der Sowjetunion": So lautet der Titel eines Vortrages in der Hochwälder Gedenkstätte SS-Sonderlager/KZ Hinzert am heutigen Donnerstag, ab 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei

Hinzert/Hermeskeil. "Der nationalsozialistische Völkermord an den Roma in der Sowjetunion": So lautet der Titel eines Vortrages in der Hochwälder Gedenkstätte SS-Sonderlager/KZ Hinzert am heutigen Donnerstag, ab 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Der Referent Martin Holler von der Humboldt-Universität Berlin ist ein exzellenter Kenner der unheilvollen Szene des Völkermordes an den Roma während der Nazi-Zeit. Weil in den Akten der deutschen Besatzer das Schicksal dieser Opfergruppe der UdSSR nur spärlich genannt werde, hat sich Holler in russischen Regionalarchiven umgesehen. Der Berliner Historiker weist nach, dass deutsche Einsatzgruppen alle sowjetischen Roma ermordet haben, die sie bis 1942 hatten gefangen nehmen können. Jetzt blättert Holler dieses Kapitel in Hinzert nahe Hermeskeil auf. wb