1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Marpingen

Theater- und Karnevalverein Alsweiler bietet trotz Corona Theater

Theater in Alsweiler : Theateraufführungen: Mit Heiterkeit dem Corona-Alltag entfliehen

Theater- und Karnevalverein Alsweiler zeigt das Stück „Der Teufel liest keine Kleinanzeigen“.

Der Theater- und Karnevalverein Alsweiler  hat sich lange Gedanken gemacht bezüglich der Theaterabende im Herbst während Corono-Zeiten. Und nun gibt es ein Ergebnis.

„Wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass, mit einem adäquaten Hygienekonzept die Theaterabende machbar sind und wir das Publikum in diesen, doch teilweise schweren Zeiten mit etwas Spaß und Heiterkeit aus dem Alltag herausholen möchten“, teilt Vereinssprecher Moritz Neis mit. Daher präsentiert der Verein das Stück „Der Teufel liest keine Kleinanzeigen“ von Bernd Spehling.

Zum Inhalt: Ein Streik bei einer Fluggesellschaft beschert dem Piloten Marcel Freiherr von Hohenstein einen freien Tag. Da seine Frau sich  mit ihren Kanaster-Damen auf Sylt befindet, möchte er sich den Tag mit seiner Stewardess-Kollegin Natalie den Tag versüßen. Wäre da nicht  Nachbar Alfons Weidenhelfer, der, zum Leidwesen seiner Frau Charlotte, ständig in Zeitungen Annoncen schaltet. Unter Androhung der Scheidung hat Charlotte ihrem Ehemann diese Suchschaltungen verboten. Doch Alfons konnte es nicht lassen und schaltete zum letzten Mal ein Gesuch und möchte einen Rat von fachkundigen Hobbyforschern einholen, die sein Hobby teilen. Daher bestellt er diese zu einem verhängnisvollen Treff ein. Treffpunkt: Das Haus der von Hohensteins.

Nach Beratungen mit der Gemeinde  Marpingen hat der Verein Regelungen festgelegt: Eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) ist im  Gebäude Pflicht. Ausnahme bildet, wenn der Gast einen ihm zugewiesenen Sitzplatz eingenommen hat. Sobald dieser wieder verlassen wird, muss die MNB aufgesetzt werden.  Ein Wegekonzept wurde erarbeitet, welches am Tag des Theaterabends dargelegt werde, so Neis weiter. Dabei gelte die Einbahnstraßenregelung.  Es wird keine Garderobe geben.

Kartenvorverkauf für das Stück „Der Teufel liest keine Kleinanzeigen“ ist an den  Samstagen, 17. und 24. Oktober,  jeweils in der Zeit zwischen 10 und 12 Uhr im Pfarrheim. Spieltermine: Freitag und Samstag, 30. und 31. Oktober, sowie Samstag und Sonntag, 7. und 8. November. Spielzeiten: am Freitag  um 19.30 Uhr, samstags um  19 Uhr, Sonntag um 18 Uhr.