Gerettet Stubentiger in Not

Alsweiler · Feuerwehrleute des Alsweiler Löschbezirks retten am Freitagabend eine Katze aus einer misslichen Lage.

 Happy End: Feuerwehrmann bringt die Katzen sicher nach unten.

Happy End: Feuerwehrmann bringt die Katzen sicher nach unten.

Foto: Dirk Schäfer/Feuerwehr

Hoch hinaus hat sich ein Stubentiger in Alsweiler gewagt. Doch dann wurde das Herunterklettern zum Problem. Wie Feuerwehr-Sprecher Dirk Schäfer berichtet, meldete sich am Freitagabend kurz vor 20 Uhr eine Anwohnerin der Weierwaldstraße bei der Feuerwehr. Sie hatte beobachtet, dass die Katze schon eine geraume Zeit auf der neun Meter hohen Thuja saß und sich alleine nicht mehr runter traute. Da die Kollegen des Alsweiler Löschbezirks gerade bei einer Übung im Feuerwehrgerätehaus waren, eilten sie rasch zur Samtpfote in Not.

Mit Hilfe einer Steckleiter kletterte ein Feuerwehrmann nach oben. Wie Schäfer berichtet, redete er dem Tier gut zu, woraufhin es sich auch einfangen ließ. In den Armen des Retters ging es für die Katze nach unten. Kurz darauf konnte Lenni, so heißt der Stubentiger, wohlbehalten seinen Besitzern übergeben werden. Rund eine halbe Stunde dauerte die Rettungsaktion.

 In neun Meter Höhe saß eine Katze und traute sich alleine nicht mehr runter. Mit Hilfe einer Leiter nähert sich ein Feuerwehrmann dem Tier

In neun Meter Höhe saß eine Katze und traute sich alleine nicht mehr runter. Mit Hilfe einer Leiter nähert sich ein Feuerwehrmann dem Tier

Foto: Dirk Schäfer/Feuerwehr
 Nur noch ein paar Schritte, dann ist es geschafft.

Nur noch ein paar Schritte, dann ist es geschafft.

Foto: Dirk Schäfer/Feuerwehr

>>> Weitere Polizeimeldungen finden Sie auf der Homepage der Saarbrücker Zeitung unter: Blaulicht

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort