Fußball-Verbandsliga Elfmeter verschossen, Sieg verschenkt

Marpingen · Trotz Blitzstart und 2:0-Führung kommt Fußball-Verbandsligist Marpingen-Urexweiler gegen Limbach nur zu einem Remis.

 Jannis Maas hadert nach dem verschossenen Elfmeter mit sich selbst. Statt auf 3:1 davonzuziehen, kassierte die SG Marpingen-Urxeweiler nur fünf Minuten später den Ausgleich.

Jannis Maas hadert nach dem verschossenen Elfmeter mit sich selbst. Statt auf 3:1 davonzuziehen, kassierte die SG Marpingen-Urxeweiler nur fünf Minuten später den Ausgleich.

Foto: Mohr/FNS

Es war die Schlüsselszene am Mittwochabend in der Nachholpartie in der Fußball-Verbandsliga zwischen dem Tabellenfünften SG Marpingen-Urexweiler und dem Tabellenvierten FC Palatia Limbach: Beim Stande von 2:1 scheiterte Jannis Maas mit einem Handelfmeter an Palatia-Schlussmann Philipp Luck (72. Minute). „Leider haben wir den dritten Treffer nicht gemacht – und daher ist das Unentschieden gerecht“, ärgerte sich der SG-Spielausschussvorsitzende Thomas Recktenwald. Denn fünf Minuten später versenkte Tim Mohr auf der Gegenseite einen Strafstoß zum 2:2-Endstand. „Gegenüber der 0:3-Niederlage in Freisen waren wir verbessert und nach vorne torgefährlicher. Insgesamt können wir mit der Punkteteilung leben“, resümierte Recktenwald.