1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Marpingen

Schöne Töne im Marpinger Härtelwald

Schöne Töne im Marpinger Härtelwald

Marpingen. An Pfingstmontag konnte Bürgermeister Werner Laub zahlreiche Gäste zum Konzert mit Stella Bernard, Klaus Bernard, Ina und Stephan Laub vor der Marienkapelle begrüßen. Viele Besucher aus der Gemeinde, der näheren Umgebung aber auch aus Rheinland-Pfalz kamen zu dem beeindruckenden Pfingstkonzert in den Härtelwald

Marpingen. An Pfingstmontag konnte Bürgermeister Werner Laub zahlreiche Gäste zum Konzert mit Stella Bernard, Klaus Bernard, Ina und Stephan Laub vor der Marienkapelle begrüßen. Viele Besucher aus der Gemeinde, der näheren Umgebung aber auch aus Rheinland-Pfalz kamen zu dem beeindruckenden Pfingstkonzert in den Härtelwald. Seit mittlerweile sieben Jahren gibt Stella Bernard an Pfingstmontag im Härtelwald Marpingen ein Konzert. Zusammen mit den Musikern Ina und Stephan Laub, Klavier und Flöte, und dem Tenor Klaus Bernard bot sie den Besuchern auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches, ergreifendes Konzert mit sehr leisen, dichten Elementen, aber auch kraftvollen rhythmischen Liedern, Arien, Spirituals und irischen Traditionals. "Wer mit Jesus geht, geht nie allein. Feiert die Freude herbei; missgönne der Nacht nicht den Weckruf: Du bist für das Dasein im Licht bestimmt! - das waren die Eingangsworte der Liedermacherin Stella Bernard. "Maria, du Gütigste aller Mütter", "Geliebte Freundin", "Mutter Jesu, Du bist da" oder auch die Arie "Ave Maria" von Bach-Gounod, "Gott hat mir längst einen Engel gesandt" und das von Stella und ihrem Bruder Klaus Bernard gemeinsam gesungene alte Marienlied "Alla trinita beata" sind einige Ausschnitte aus dem vielfältigen Konzertprogramm. red