1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Marpingen

Schachturnier in St. Ingbert : Einmal Bronze für Alsweiler

Schach-Saarlandmeisterschaften in St. Ingbert : Einmal Bronze für Alsweiler

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des SC Anderssen St. Ingbert haben die beiden in St. Ingbert ansässigen Schachvereine SC Anderssen und der SC Gema die diesjährige saarländische Einzelmeisterschaft ausgerichtet.

Unter strengen Hygienemaßnahmen wurden in sieben Tagen die Meister ermittelt. Ein Vereins-Sprecher teilt mit: „Aufgrund der Corona-Situation lag die Teilnehmerzahl bei einem Rekordtief von 67 Spielern.“ Diese saßen sich mit ihren Mund- und Nasenmasken in der Eisenberghalle in Hassel gegenüber.

Im untersten Turnier, dem C-Turnier, spielen in erster Linie Neueinsteiger und Jugendliche. Dort siegte Paul Hector (SC Saarlouis) vor Dennis Tobinski (SC Saarlouis) und Walter Lang (SF Alsweiler). Das B-Turnier entschied Aaaron Schumacher (SC Turm Illingen) für sich, gefolgt von Melanie Luxenburger (SC Rochade Saarlouis) und Thomas Trienens (SC Eppelborn). Im A-Turnier, der Vorstufe zum Meister-Turnier, siegte Frank Engel (SC Rochade Saarlouis) vor Dietmar Weidinger (SGes Merzig) und Michael Hoefert (SV Homburg). Im Meister-Turnier setzte sich Patrick Kuhn (SC Turm Illingen) vor Meikel Jenner (SVG Saarbrücken) durch. Der internationale Meister, vielfache Saarlandmeister und Ehrenvorsitzende des Saarländischen Schachverbands, Herbert Bastian, landete auf Rang drei.