1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Marpingen

Revanche für die Pokal-Niederlage?

Revanche für die Pokal-Niederlage?

Durch die vielen Spielpausen in der Handball-Saarlandliga sei es nicht einfach, den richtigen Rhythmus zu finden, bemängelt Nordsaar-Trainer Peter Monz. Nach dreiwöchiger Pause geht es jetzt gegen den punktgleichen HC Dillingen-Diefflen weiter.

In der zweiten Runde des Saarlandpokals flogen die Handballer der HSG Nordsaar am vergangenen Wochenende beim Liga-Konkurrenten HC Dillingen-Diefflen mit 24:29 aus dem Wettbewerb. An diesem Samstag, 20 Uhr, kann die HSG in der Marpinger Sporthalle Revanche nehmen und den punktgleichen Konkurrenten der Tabelle auf Distanz halten. "Mir ist viel wichtiger, dass wir das Punktspiel gewinnen. Aber das wird schwierig, denn Dillingen hat eine Mannschaft mit sehr viel Erfahrung", sagt HSG-Trainer Peter Monz. Der HC, mit dem ambitionierten Saisonziel angetreten, ganz vorne mitzumischen, weist wie Nordsaar 8:4 Zähler auf.

"Wir wollen weiter zueinanderfinden und uns entwickeln. Wenn man gewinnt, geht das einfacher", sagt Monz. Doch ein Vorankommen gestaltet sich in der Saarlandliga nicht einfach. "Der Spielplan ist dauernd unterbrochen. Mitte September haben wir angefangen, aber erst sechs Spiele absolviert. Dabei einen Rhythmus zu finden, ist nicht einfach." Dies hat natürlich Auswirkungen auf die Arbeit eines Trainers. Vor Wochen hat er damit begonnen, Korrekturen im Abwehrverband vorzunehmen. "Ob in unserem Deckungsspiel nun aber wirklich Fortschritte zu erkennen sind, kann man nur im Wettkampf feststellen", sagt der 50-Jährige.

Den Unterschied bei der Pokalniederlage habe die bessere Abschlussquote beim HC ausgemacht. "Wir werden versuchen, den Gegner mit viel Tempo in den Griff zu bekommen. Das klappt aber nur, wenn wir dann die Chancen die wir uns erarbeiten, nicht wieder leichtfertig wegwerfen", sagt Monz.

Fraglich ist, ob Rückraumspieler Jan Böing nach seinem Fingerbruch im letzten Heimspiel Ende September wieder zum Einsatz kommen kann. Dagegen muss sein Bruder Lukas wegen eines angebrochenen Daumens definitiv pausieren.