1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Marpingen

Rat stimmt für Errichtung einer Photovoltaik-Anlage in Alsweiler

Regenerative Energie : Rat stimmt für Errichtung einer Photovoltaik-Anlage

Der Marpinger Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung grundsätzlich befürwortet, eine neue Photovoltaik-Anlage in Alsweiler im Bereich Hinter der Wolfsheck/ Auf dem Junkerswald zu errichten.

Hintergrund: Die Landesregierung beabsichtigt, den Anteil der Photovoltaik an der Bruttostromerzeugung im Saarland zu erhöhen. Sie möchte so die Umstellung der Energieversorgung auf erneuerbare Energien weiter vorantreiben. Da es für die Installation solcher Anlagen auf sogenannten „benachteiligten“ landwirtschaftlichen Flächen einen Zuschuss gebe, würden zurzeit etliche Anfragen von Investoren bei der Verwaltung eingehen.

„Zurzeit liegen der Gemeinde zwei konkrete Anträge vor“, sagt Bürgermeister Volker Weber (SPD). Zum einen für die oben genannte Fläche in Alsweiler. Zum anderen für die Fläche Hinterm Gehemm und Auf’m Gehemm zwischen Härtelwald und Urexweiler. Die Verwaltung habe jedoch vorgeschlagen, die Fläche in Marpingen vorerst abzulehnen. „Wir wollen erst einmal abwarten, wie das Projekt in Alsweiler läuft und dann können wir immer noch über die Fläche in Marpingen reden“, sagt Weber. Er betont, dass die Gemeinde teil des Null-Emissionen-Landkreises sei. „Deshalb finde ich, dass wir, was die regenerative Energie betrifft, tätig werden müssen“, erklärt der Rathauschef.