Nostalgie-Treffen der Kanrevalisten in Marpingen

Nostalgie-Treffen in Marpingen : Karnevalisten Kirchlicher Vereine schwelgen in Erinnerungen

Es begann 1972 mit dem „Makofraba“ (Marpinger Kolping-Frauenball) und fand 1977 seine Fortsetzung in den Aktivitäten der Karnevalisten Kirchlicher Vereine (KKV). Viele Jahre, so berichtet ein Sprecher, waren sie eine feste Größe im Fastnachtsgeschehen – die Rede ist von dem Zusammenschluss der DJK, der Katholischen Frauengemeinschaft, der Kolpingfamilie und des Kirchenchores Marpingen während der Fünften Jahreszeit.

Präsidiert von Gerald Wind bis 1980, anschließend von Friedel Fuchs, füllten die Akteure der vier Vereine die Marpinger Aula. Die erste Garde mit Gardemajor Anke Leist, trainiert von Renate Leist, hatte Auftritte in Trier und Tholey, war als Majorettengruppe in Metz, Saarbrücken und Saargemünd. Unvergessen seien die Auftritte der Büttenredner Renate Huber, Thomas Huber, Heddi Haben, Birgit Hahn (Ohlmann), Marlene Rudolphy und Franz Brehm wie auch des damaligen Kaplans Franz-Peter Rech. In Erinnerung geblieben seien auch die fantastischen Bühnenbilder von Ernst Schramm und die damals schon ausgetüftelte Technik von Hermann-Josef Becker. Am heutigen Montag, 11. November, ab 18.11 Uhr ist nun ein Nostalgie-Treffen bei Beate geplant. Dazu aufgerufen sind laut Sprecher alle ehemaligen Akteure.

Mehr von Saarbrücker Zeitung