Handball: Moskitos stürmen auf Platz vier

Handball : Moskitos stürmen auf Platz vier

Marpinger Oberliga-Handballerinnen siegen in Arzheim mit 28:19.

Die Oberliga-Handballerinnen der HSG Marpingen-Alsweiler sind weiter auf dem Vormarsch. Mit 28:19 (15:12) gewannen die Moskitos ihre Auswärtspartie beim Tabellen-Siebten FSG Arzheim und belegen mit 16:10 Punkten nun den vierten Tabellenplatz. „Das passt“, meinte Trainer Jürgen Hartz kurz und knapp.

Weniger gefallen hat ihm die Anfangsphase seines Teams beim Rhein-Vertreter. Nach elf Minuten lagen die Moskitos mit 2:5 in Rückstand und Hartz musste umbauen. Hinten ließ er FSG-Spielmacherin Anne Schäfer enger bewachen, und im Angriff stellte er auf ein Spiel mit zwei Kreisläuferinnen um. „Dadurch hatten wir gegen die offensive Deckung die passenden Lösungen und es lief in die richtige Richtung“, erklärt Hartz. Rechtsaußen Lara Hanslik warf die Moskitos in der 18. Minute mit 8:7 in Führung. Eine Topleistung zeigte Schlussfrau Carina Kockler im Kasten der HSG. Binnen zwei Minuten parierte sie vor der Pause zwei Siebenmeter und sicherte die 15:12-Halbzeitführung.

Auch nach dem Seitenwechsel war Kockler kaum zu bezwingen. „Wir haben nur noch sieben Gegentore zugelassen“, freute sich der Übungsleiter. Mitte der zweiten Hälfte erhöhte Kreisläuferin Anna Bermann auf 22:16, damit war das Ding durch. „Wir konnten in der Schlussphase sogar noch nachlegen“, merkte der Übungsleiter an. Mit 28:19 haben die Moskitos den vierten Auswärtserfolg in Serie eingefahren.

Nun hat Hartz zwei Wochen Zeit, seine Mädels auf den Hit zum Jahresabschluss vorzubereiten. Am 10. Dezember, 16 Uhr, steht das Saarderby beim Fünften und Dauerrivalen HSV Püttlingen an.

Die Tore für die HSG Marpingen-Alsweiler: Lara Hanslik 7/2, Anna Bermann 6, Michelle Hartz, Marie Kiefer je 4, Denise Jung 2, Solveig Petrak 2/1, Nadine Klein, Carolin Wegmann, Steffi Holz je 1.