Handball: Moskitos erwarten den Spitzenreiter

Handball : Moskitos erwarten den Spitzenreiter

Die Handballerinnen der HSG Marpingen-Alsweiler haben an diesem Samstag eine schwierige Aufgabe vor sich. Ab 20 Uhr geht es in der Marpinger Sporthalle gegen Oberliga-Tabellenführer HSG Hunsrück. Zudem müssen die auf Tabellenrang sieben platzierten Moskitos den Kampf mit dem Topteam personell dezimiert aufnehmen. „Ausgerechnet jetzt, wo wir ein positives Punkteverhältnis aufweisen, fehlen uns wichtige Spielerinnen“, stöhnt Moskitos Trainer Jürgen Hartz.

Besonders im Rückraum sieht es düster aus. Auf Solveig Petrak (muskuläre Probleme) und Marie Kiefer (neuerliche Probleme mit dem Knie) wird der Übungsleiter verzichten müssen. Auch Trainertochter Michelle Hartz plagt sich mit einer Erkältung rum und hat in dieser Woche nicht trainieren können. „Demnach kann ich nicht von einer tollen Vorbereitung reden“, sagt Hartz, der sich umso mehr selbst gefordert sieht. Er geht davon aus, dass seine Mannschaft das hohe Tempo, das die Gäste eingeschlagen werden, nicht mitgehen kann. „Hunsrück spielt sehr schnell und dynamisch, dagegen müssen wir versuchen, unsere Kräfte gezielt einzuteilen. Nur dann haben wir eine Chance“, erklärt er.

Mehr von Saarbrücker Zeitung