1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Marpingen

Moskitos demontieren Schlusslicht Schifferstadt

Moskitos demontieren Schlusslicht Schifferstadt

Die Oberliga-Handballerinnen der HSG Marpingen-Alsweiler ließen beim 31:13 (16:7)-Auswärtserfolg dem punktlosen Tabellenletzten TV Schifferstadt nicht den Hauch einer Chance. "Nur in den ersten zehn Minuten verlief das Spiel ausgeglichen, danach haben wir uns abgesetzt und den Vorsprung ausgebaut", berichtete Torwarttrainer Manfred Wegmann, der Trainer Thorsten Hell (Urlaub) auf der Bank vertrat.Nach der Startphase hatte sich der Abwehrverband dann besser auf die Angriffe der Gastgeberrinnen eingestellt.

Die Bälle, die in Richtung Kasten flogen, wehrten die sicheren Torhüterinnen Carina Kockler und Giulia Wilhelmi ab. Zur Pause führten die Moskitos bereits klar mit 16:7.

"Die Mannschaft hat danach nicht nachgelassen und wollte einen hohen Sieg mitnehmen", lobt Wegmann. Ab der 37. Minute versuchte Schifferstadt , mit einer kurzen Deckung gegen Britta Buchholz den Spielfluss der Moskitos zu stören. "Darauf haben die Spielerinnen richtig reagiert. Unter dem Strich haben wir eine gute Mannschaftsleistung gezeigt", fand Wegmann. Durch das 31:13-Schützenfest mischen die Moskitos als Vierter weiterhin im Kampf um Platz drei mit.

Am kommenden Samstag erwartet die HSG um 20 Uhr die punktgleiche SG Ottersheim zum direkten Aufeinandertreffen im Kampf um Platz drei in der Marpinger Sporthalle.

Die Tore für die HSG Marpingen-Alsweiler: Anna Bermann, Steffi Schreier (je 5), Lisa Meier (5/1), Britta Buchholz, Nadine Klein (je 4), Lara Hanslik (3), Carolin Wegmann, Marie Kiefer (je 2), Lisa Groß (1).