Mit viel Einsatz der Mitglieder die Tennis-Anlage verwirklicht

Alsweiler. "Märchen beginnen mit: Es war einmal. Was aber vor 30 Jahren bei uns begonnen hat, das war kein Märchen. Es waren 25 Personen, die die Initiative ergriffen, um einen Tennisverein zu gründen", begrüßte Werner Rauber, Vorsitzender des TC Rot-Weiß Alsweiler, beim Fest zum 30-jährigen Bestehen des Vereins die Gäste auf der Anlage des Tennisclubs. Es war der 18

Alsweiler. "Märchen beginnen mit: Es war einmal. Was aber vor 30 Jahren bei uns begonnen hat, das war kein Märchen. Es waren 25 Personen, die die Initiative ergriffen, um einen Tennisverein zu gründen", begrüßte Werner Rauber, Vorsitzender des TC Rot-Weiß Alsweiler, beim Fest zum 30-jährigen Bestehen des Vereins die Gäste auf der Anlage des Tennisclubs. Es war der 18. Februar 1979, als der Tennisverein in der Cafeteria der Sporthalle Alsweiler aus der Taufe gehoben wurde. Die Leitung wurde Herbert Ames übertragen, weitere Vorstandsmitglieder waren Robert Dewes, Norbert Brill, Rita Brill, Peter Eckert senior, Herbert Kuhn und Werner Rauber, der 1981 den Vorsitz des Vereins übernahm. Die vorrangige Aufgabe des Vorstandes bestand zunächst darin, einen geeigneten Standort für die geplante Tennisanlage zu finden. Die angebotenen Grundstücksflächen erwiesen sich allesamt als ungeeignet. Die sportlichen Aktivitäten in der Anfangszeit fanden fast ausschließlich in der Sporthalle in Alsweiler statt. Nach langen Verhandlungen mit Gemeinde, Genehmigungsbehörden und Grundstückseigentümern wurde am 13. Mai 1982 schließlich die Baugenehmigung für zunächst drei Tennisplätze am heutigen Standort in der Langwiesstraße erteilt. Premiere auf neuem Platz"Der Einsatz der Mitglieder beim Bau der Anlage war riesengroß", erinnerte sich Rauber, wie nach mehr als 2000 registrierten Stunden das gemeinsame Ziel erreicht wurde. "Am 2. und 3. Oktober 1982 konnten wir erstmals auf unserer Anlage Tennis spielen." In den folgenden Jahren stellten sich erste sportliche Erfolge ein: Von 1983 bis 1987 feierte der TC insgesamt neun Meisterschaften, und um den stetig steigenden Mitgliederzahlen gerecht zu werden, wurde 1997 ein vierter Platz gebaut. 1999 wurde kamen zwei Bouleplätze hinzu. 1999, gestützt auf gute Erfahrungen aus dem Jugendbereich, gründete der TC Alsweiler mit dem TC Marpingen im gesamten Herrenbereich eine Spielgemeinschaft. Die Damen zogen 2001 nach, und in jenem Jahr nahm die Spielgemeinschaft mit 25 Mannschaften am Spielbetrieb des Saarländischen Tennisbundes (STB) teil. Bis zum heutigen Tag hat sich die Zahl der Mannschaften auf 32 gesteigert. "Mit drei Mannschaften haben wir in dieser Saison überregional in der Oberliga Rheinland/Pfalz/Saar aufgeschlagen, und erstmals ist es uns gelungen, mit den Herren 55 den Meistertitel in der Oberliga zu erringen. Diese Mannschaft schlägt im nächsten Jahr erstmals in der Regionalliga auf", ist der Vorsitzende Rauber stolz. Denn 2008 errang die Spielgemeinschaft Marpingen/Alsweiler als erfolgreichste im Saarland insgesamt elf Meistertitel. tog

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort