1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Marpingen

Langjähriges Engagement für die Gemeinde gewürdigt

Langjähriges Engagement für die Gemeinde gewürdigt

Marpingen. "Das ehrenamtliche Engagement ist die Basis kommunalpolitischer Parteiarbeit. Nur durch das Engagement vieler Einzelner stehen wir heute vor einem Stück Demokratie, welches wir alle mitgeformt und miterarbeitet haben

Marpingen. "Das ehrenamtliche Engagement ist die Basis kommunalpolitischer Parteiarbeit. Nur durch das Engagement vieler Einzelner stehen wir heute vor einem Stück Demokratie, welches wir alle mitgeformt und miterarbeitet haben." Mit diesen Worten hat Volker Weber, Vorsitzender des Marpinger SPD-Ortsvereins, die zahlreichen Gäste anlässlich der Feier zum 60-jährigen Bestehen des sozialdemokratischen Ortsvereins begrüßt. Für viele Parteimitglieder sei dies "ein Balanceakt zwischen Familie, Freizeit und Parteiarbeit" gewesen, der sich jedoch angesichts dessen, was der Ortsverein in den vergangenen Jahrzehnten im Ort erreicht und bewegt habe, gelohnt habe. Anhand zahlreicher Projekte, die in den vergangenen 60 Jahren angegangen und bewältigt worden seien, "sieht man, dass der SPD-Ortsverein Marpingen ein wichtiger Antriebsmotor für unsere Gemeinde ist", sagte Marpingens Bürgermeister Werner Laub. War der Ortsverein also ein Motor, war der Ehrenvorsitzende Hans Recktenwald das Getriebe. Und auch heute noch sei Recktenwald ein wichtiger Bestandteil der Parteiarbeit in Marpingen, so der Bürgermeister. Magnus Jung, Vorsitzender der SPD im Landkreis St. Wendel, sprach die große Bedeutung an, die der Ortsverein Marpingen in den vergangenen 60 Jahren für den Landkreis St. Wendel gehabt habe: "Besonders Hans Recktenwald und Werner Laub haben in der neueren Zeit viel bewegt für den Landkreis St. Wendel, aber vor allem auch für die Gemeinde Marpingen." Dann ging es an die Auszeichnung verdienter Mitglieder. Und da hat sich in den zurückliegenden Jahren einiges angesammelt, wie bei der SPD-Generalsekretär Reinhard Jost, der gemeinsam mit Laub, Weber und Jung die Ehrungen vornahm, feststellen durfte. Für 25 Jahre Ortsverein-Zugehörigkeit wurden geehrt: Anneliese Kunz, Bernd Gard, Bernd Stroh, Helga Wagner, Christa Backes, Hans Werner Thurnes, Dietmar Reiter, Marlene Burger, Paul Kunz, Hedwig Markowski, Imelda Recktenwald, Anni Thurnes, Karl Heinz Wagner, Angelika Schu, Holger Thiel, Norbert Backes, Pia Jung, Annelise Koob, Siegrfried Huber, Hans-Dieter Leist, Klaus Gilges, Ulrike Arenz, Margaretha Recktenwald, Ignatius Laub, Joachim Welter, Liesel Gard, Bernd Schank, Adolph Seidel, Doris Getrey, Helmut Reiter, Werner Laub, Werner Ames, Raimund Recktenwald und Ulrike Recktenwald geehrt. 40 Jahre SPD-Mitglied sind Karl Leist, Alois Woll, Heinz Welter, Edgar Backes, Josef Grenner, Hans Recktenwald und Hubert Burger. Seit 50 Jahren ist Erich Fuchs dabei. Zu Ehrenmitgliedern wurden Alois Kreuz (56 Jahre Mitgliedschaft), Reinhold Thome, Robert Bonner (beide 55 Jahre), Norbert Pinter, Hans Huwer (beide 54) sowie Walter Schmitt (53) ernannt. tog