Kleine Schätze zum Verschenken

„Schenken, Tauschen und Freuen“ lautete die Devise beim Tausch- und Verschenkmarkt des Entsorgungsverbandes Saar (EVS) am Marpinger Bauhof. Damit leistete der EVS einen Beitrag zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung.

Marpingen . Beim Blick in die hinteren Ecken der heimischen Schränke kommt bisweilen der Gedanke auf: "Das ist doch viel zu schade zum Wegwerfen." Elektrogeräte, Schallplatten , Spielzeug, Bücher - jahrelang nicht angefasst, aber vielleicht kann man es noch einmal gebrauchen. Oder gibt es jemanden, der damit mehr anfangen kann?

Der Entsorgungsverband Saar (EVS) veranstaltete zum ersten Mal am Marpinger Bauhof einen Tausch- und Verschenkmarkt. Im Zelt wurden Tische aufgestellt, darauf einiger Krimskrams, aber auch viele Schätzchen, über die sich nun neue Besitzer freuen. Der Handel lief dabei völlig unkompliziert ab: Was gefiel, durfte einfach mitgenommen werden; auch Tauschwaren wurden angenommen.

Der Nachschub riss über den Tag hinweg nicht ab. "Viele Leute, die sich morgens hier umschauten, brachten später noch eigene Sachen für den Markt", berichtete EVS-Mitarbeiterin Simone Müller, die mit dem Auffüllen der Tische viel zu tun hatte. Besonders erfreulich: Niemand brachte alten Tand mit, der nur noch für die Tonne war. So freute sich beispielsweise Marktbesucher David Balzer (29) über ein Led-Zeppelin-Album und meinte: "Die ist viel zu schade, um nur irgendwo im Regal zu stehen."

Schon im Voraus wurde einiges für den Markt abgeben. Darunter nicht nur Kleinkram: Trimmrad oder Sitzmöbel warteten auf ihren Abnehmer; alles gebraucht, aber durchaus gut in Schuss. Sogar eine Hobelbank, die morgens herbeigeschafft wurde, fand im Nu eine neue Heimstätte.

Marianne Lehmann, Pressesprecherin des EVS, freute sich über die rege Beteiligung. "Wir wollten hier keine professionellen Händler haben und achten darauf, dass die Leute unseren Markt nicht zum Entmüllen missbrauchen", stellte Lehmann klar. Überdies lobte sie das Engagement der Alsweiler Feuerwehr sowie der Berschweiler Saar-Landfrauen, die sich um die Bewirtung kümmerten: "Ohne sie hätten wir die Veranstaltung nicht stemmen können."

In den vergangenen beiden Jahren fanden bereits Tausch- und Verschenkmärkte in Tholey und Ormesheim statt. Der EVS beteiligte sich damit zum wiederholten Male an der Europäischen Woche der Abfallvermeidung, die in diesem Jahr bis 30. November stattfindet.