1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Marpingen

Insgesamt 64 Urexweiler positiv auf Corona getestet

Alle Ergebnisse liegen vor : 64 Urexweiler positiv auf Corona getestet

Anfang Oktober sind die Infektionszahlen in Urexweiler stark angestiegen. Innerhalb kurzer Zeit entwickelte sich der Marpinger Ortsteil zu einem Corona-Hotspot.

1582 von rund 2700 Einwohnern des Dorfes wurden daraufhin abgestrichen. Nun liegen die Ergebnisse vor. Wie ein Sprecher aus dem  Landratsamt mitteilt, sind 64 Personen mit dem Virus infiziert.

Am St. Wendeler Gesundheitsamt wurden 113 Abstriche vorgenommen, 100 am Saarbrücker Testzentrum und 80 im Seniorenheim. Um das Infektionsgeschehen in den Griff zu kriegen, waren zudem alle Einwohner aufgerufen, sich freiwillig testen zu lassen – am eigens im Ort eingerichteten Testzentrum, das am Mittwoch und Donnerstag in der vergangenen Woche in Betrieb war. 1289 folgten diesem Aufruf. Hier habe es letztlich sechs positive Test-Ergebnisse gegeben. Somit sind 1518 Testergebnisse negativ.

„Durch schnelles und gezieltes Handeln konnten wir viele Infektionsketten unterbrechen und so eine weitere Verbreitung des Virus vor Ort verlangsamen“, sagt Landrat Udo Recktenwald (CDU). Das Kreisgesundheitsamt habe sieben Tage die Woche die Kontaktpersonen ermittelt und auch Abstriche vorgenommen. Fast über Nacht hätten der Landkreis und die Gemeinde Marpingen in Zusammenarbeit mit Bundeswehr, Feuerwehr und Deutscher Lebens-Rettungs-Gesellschaft das Abstrich-Zentrum eingerichtet.

Sowohl der Landrat als auch Marpingens Bürgermeister Volker Weber (SPD) betonen in einer gemeinsamen Mitteilung: „Ein derartiger Ausbruch hätte überall, in jedem Dorf, passieren können.“ Sie danken den Bürgern von Urexweiler, dass sie sehr verantwortungsvoll und einsichtig mit der Situation umgegangen seien. „Die Lage hat sich stabilisiert, die Zahlen in Marpingen gehen erkennbar nach unten“, heißt es abschließend.