1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Marpingen

Hiwwelhaus-Verein in Alsweiler lädt zum Laxemkochen ein

Hiwwelhaus-Verein in Alsweiler lädt zum Laxemkochen ein

Alsweiler. In diesem Jahr kann der Hiwwelhaus-Verein Alsweiler auf zehn Jahre Vereinsarbeit zurückblicken. Nach der Restaurierung des historischen Gebäudes durch die Gemeinde Marpingen und der Fertigstellung des Multifunktionsraumes gründete sich im Juli 1998 der Verein. 130 kulturelle Veranstaltungen verschiedenster Art und Weise wurden in diesen Jahren angeboten

Alsweiler. In diesem Jahr kann der Hiwwelhaus-Verein Alsweiler auf zehn Jahre Vereinsarbeit zurückblicken. Nach der Restaurierung des historischen Gebäudes durch die Gemeinde Marpingen und der Fertigstellung des Multifunktionsraumes gründete sich im Juli 1998 der Verein. 130 kulturelle Veranstaltungen verschiedenster Art und Weise wurden in diesen Jahren angeboten. Weit spannte sich der Bogen der musikalischen Darbietungen von Irischer Folkmusik und Hexenlieder über konzertante Musik für Gitarre, Klavier und Blasinstrumente bis hin zum Sololied und Chorgesang. Fester Bestandteil der Jahresprogramme waren die Kabarett- und Comedyabende. Auch lyrische Stunden mit Johannes Kühn und vielen anderen Interpreten wurden angeboten. Neben vielen namhaften Künstlern von auswärts galt jedoch Personen aus der Gemeinde und der Region die besondere Berücksichtigung. Höhepunkte der Kulturprogramme waren sicherlich das "Laxemkochen", der "Italienische Abend" mit Klaus Brill, "Handwerkskunst unserer Vorfahren" mit der Demonstration des Brotbackens (Sabine Theobald) und des Besenbindens (Adolf Hoffmann) sowie die zahlreichen Diavorträge von Wolfgang Trost, Dieter Staub, Hugo Krechan, Christiane Dewes, Armin Neis, Gudrun Brill und vielen anderen mehr, die in ihren Darbietungen mehr boten als nur visuelle Eindrücke. Die breiteste Palette in der zehnjährigen Veranstaltungsreihe jedoch ergaben die Ausstellungen mit verschiedensten Exponaten. Professionelle Künstler sowie begabte Laien ließen uns teilhaben an ihrem umfangreichen Schaffen. Aus Anlass des Zehnjährigen lädt der Hiwwelhaus-Verein für diesen Sonntag, 14. September, ab 14.30 Uhr zu einem großen Laxemfest ins Hiwwelhaus ein. Von sechs bis 18 Uhr wird Laxem gekocht. Außerdem wird im historischen Backofen auch Brot gebacken. red