1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Marpingen

Handball: Völklingen erteilt Nordsaar eine Lehrstunde

Handball: Völklingen erteilt Nordsaar eine Lehrstunde

Die Handballer des Saarlandligisten HSG Nordsaar haben am Samstag ihre zweite Saisonniederlage kassiert. Im Auswärtsspiel beim Meisterschaftsfavoriten HSG Völklingen musste sich die Mannschaft von Trainer Peter Monz mit 23:28 geschlagen geben.

"Wir waren eigentlich chancenlos, die Völklinger haben ihre Titelambitionen unterstrichen", meinte Monz.

Bereits vor dem Spiel waren die Erfolgsaussichten für die HSG erheblich zusammengeschrumpft. Neben dem verletzten Jan Böing (Fingerbruch) musste sich auch Sebastian Stoll wegen einer Erkrankung abmelden. Und es kam noch schlimmer: Nachwuchsspieler Marcel Becker, der zu seinem ersten Einsatz hätte kommen sollen, brach sich im Training den Fuß. "Im Rückraum und im Innenblock der Abwehr waren wir so nicht optimal besetzt", erklärte Monz.

Dementsprechend fanden die Nordsaar-Akteure nicht in die Partie und lagen schon zur Pause mit 8:16 zurück. "Wir haben zwar schnell, aber viel zu sehr quer gespielt. Der nötige Zug zum Tor hat gefehlt", beklagte Monz. Erst nach dem Wechsel agierten seine Spieler in Angriff und Abwehr mit mehr Entschlossenheit. Torhüter Daniel Mörsdorf steigerte sich ebenfalls, so dass die HSG bis zum Abpfiff noch auf 23:28 verkürzen konnte. "Hört sich eigentlich nicht so dramatisch an, aber für uns war nichts drin", gestand Monz. Nach fünf Spieltagen hat Nordsaar nun 6:4-Punkte auf dem Konto und steht auf dem vierten Tabellenplatz. Völklingen ist mit 7:1 Punkten Zweiter hinter dem TuS Brotdorf (10:0). Am 9. November geht es für Nordsaar mit der Auswärtspartie beim TuS Elm-Sprengen weiter.

Die Tore für die HSG Nordsaar: Lars Kraus (5/2), Max Mees (4), Lukas Böing (4/3), Malik Recktenwald, Michael Paschke, Jens Staub (je 2), Björn Schwab (2/1), Jonas Hubertus, Daniel Sinnwell (je 1).