1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Marpingen

Handball: Packung für die Moskitos in Bretzenheim

Handball: Packung für die Moskitos in Bretzenheim

Die Oberliga-Handballerinnen der HSG Marpingen-Alsweiler sind im Auswärtsspiel bei der SG Bretzenheim II mit 17:30 (8:14) überrollt worden und mussten in der Tabelle Rang zwei an die SG Ottersheim abgeben.

"Nur in den ersten zehn Minuten lief das Spiel noch normal", schilderte HSG-Trainer Thorsten Hell. Danach offenbarte sein Team eine eklatante Schwäche bei Torabschluss. "Wir haben daran gearbeitet, aber abstellen haben wir die Abschlussschwäche nicht können", meinte Hell.

Die Moskitos verschenkten leichtfertig ihre freien Torchancen und wurden dafür von Bretzenheim mit Tempogegenstoß-Treffern bestraft. "Selbst eine langsam spielende Mannschaft wie die SG versenkt uns zehn Kontertore", ärgerte sich der Übungsleiter. Eine Auszeit und aufmunternde Worte beim 8:14-Halbzeitstand änderten nichts an der mauen Präsentation im Angriff. "Dazu kam noch, dass der nötige Druck aus dem Rückraum gefehlt hat", ergänzte Hell. So hatte Bretzenheim leichtes Spiel und schraubte seinen Vorsprung bis zum Schlusspfiff auf 30:17 hoch. "Wir dürfen jetzt nicht alles über den Haufen werfen. Positiv war doch, dass die Spielerinnen bis in die freien Schusspositionen gekommen sind", sagte Hell. Bereits an diesem Mittwoch, 18.45 Uhr, tritt die HSG beim nach Minuszählern auf Platz zwei liegenden SV Zweibrücken an.

Die Tore für die HSG Marpingen-Alsweiler: Britta Buchholz (6), Laura Hahn (3), Lisa Meier (3/2), Anna Bermann (2/1), Sara Urhahn, Nadine Klein, Carolin Wegmann (je 1).