Handball: HSG Marpingen-Alsweiler II verliert Spitzenspiel in Saarlouis

Handball : Marpingen-Alsweiler II verliert Top-Spiel in Saarlouis

In der Handball-Saarlandliga der Frauen bleibt die HG Saarlouis das Maß aller Dinge. Das mussten nun auch die Mädels der HSG Marpingen-Alsweiler II einsehen.

Das Team von Trainer Markus Recktenwald, Tabellenzweiter der Liga, verlor am Samstag beim Spitzenreiter klar mit 21:28 (7:18).

Nur eine Woche nach dem souveränen 30:24-Sieg im Derby gegen die zuvor ebenfalls noch ungeschlagene FSG Oberthal/Hirstein waren die Moskitos beim Vorjahresmeister chancenlos. Trotz der Niederlage bleibt Marpingen mit nun 9:3 Punkten Tabellenzweiter hinter Saarlouis (12:0). Es folgen die mit Marpingen punktgleichen Teams der HSG ATSV/TVA Saarbrücken und der FSG Oberthal-Hirstein.

Die FSG fertigte am Samstag den ASC Quierschied mit 30:19 (14:10) ab und überholte den Gegner damit in der Tabelle. Die Damen des TV Birkenfeld/Nohfelden verloren dagegen bei der HSG Ottweiler/Steinbach mit 21:26 (11:12).

Am Samstag, 10. November, 16 Uhr, muss Marpingen-Alsweiler II nun im Merziger Thielspark beim Tabellenvorletzten FSG Merzig-Losheim ran. Birkenfeld/Nohfelden spielt am Sonntag, 11. November, um 16 Uhr beim TV Merchweiler, Oberthal-Hirstein erwartet um 18 Uhr in der Oberthaler Bliesthalhalle Schlusslicht St. Johann (1:11 Punkte).

Mehr von Saarbrücker Zeitung