Handball: Bringen die Moskitos den Spitzenreiter zur Fall?

Handball: Bringen die Moskitos den Spitzenreiter zur Fall?

Wohin führt der Weg für die Oberliga-Handballerinnen der HSG Marpingen-Alsweiler? Nach sechs Spieltagen stehen die Moskitos mit 4:8 Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz. Die bisherigen Auftritte haben Jürgen Hartz vor ein Rätsel gestellt. "Die Leistungsschwankungen in unserem Spiel sind mir unerklärlich", gesteht der Trainer. Einer ordentlichen Präsentation folgte eine Woche später prompt ein Rumpelauftritt.

An diesem Samstag, 20 Uhr, muss seine Mannschaft in der Alsweiler Sporthalle ausgerechnet gegen den Spitzenreiter TSG Friesenheim die Kurve kriegen. Überraschend steht der Fast-Absteiger aus der vorigen Saison punktgleich vor Bassenheim und Ottersheim auf Tabellenrang eins. "Das wird für uns eine ganz schwierige Sache", sagt Hartz. "Doch die Mannschaft hat bei der knappen Niederlage gegen Bassenheim gezeigt, zu was sie imstande ist." Mit einer aggressiven Abwehrformation wollen die Moskitos die körperlich starken Rückraumspielerinnen der TSG kontrollieren. Hinter der Abwehrreihe setzt Hartz weiter auf die bislang gute Form von Carina Kockler und Christine Herrmann zwischen den Pfosten.

Eine Großbaustelle bleibt allerdings nach wie vor die dünne Trefferausbeute seiner Akteurinnen. "Wir müssen die Chance rechtzeitig erkennen und dann mit mehr Zug zum Tor gehen", predigt Hartz seit Wochen während der Übungseinheiten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung