1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Marpingen

Handball, 3.Liga: Moskitos werden vor Ende Januar nicht mehr spielen

Handball : Moskitos: Keine Spiele vor Februar

Länger als ursprünglich geplant müssen die Damen des Handball-Drittligisten HSG Marpingen-Alsweiler pausieren. Das hat der Deutsche Handballbund beschlossen.

Die Handballerinnen des Drittligisten HSG Marpingen-Alsweiler müssen länger pausieren als gedacht. Präsidium und Vorstand des Deutschen Handballbundes (DHB) haben am Dienstag einstimmig beschlossen, dass das Wettkampfgeschehen in der 3. Liga der Männer und Frauen sowie in der Jugendbundesliga bis zum 31. Januar ausgesetzt bleibt.

Damit ist ein im Oktober gefasster Beschluss verlängert worden. „Der zunächst für das Wochenende 9./10. Januar geplante Neustart der 3. Liga ist nicht umsetzbar. Priorität hat weiterhin eine möglichst durchgehende Wiederaufnahme des Trainings, wo dies mit Blick auf das Infektionsgeschehen verantwortbar ist“, heißt es in der Pressemeldung des DHB. Der weitere Umgang mit der Saison 20/21 werde weiter in den zuständigen DHB-Gremien beraten. Anfang Januar werde sich die Spielkommission erneut in Videokonferenzen mit den Vereinen austauschen.

In dieser Spielrunde haben die Moskitos erst zwei Mal antreten können – und gegen Köln ein 23:23-Unentschieden erreicht sowie mit 17:27 beim TB Wülfrath verloren. Wenn es dann wieder losgeht, soll eine einfache Runde gespielt werden. Anschließend spielen die ersten sechs Teams um die Meisterschaft, die Mannschaften ab Platz sieben stehen sich in der Abstiegsrunde gegenüber.