Gemeinde Marpingen investiert 4,5 Millionen Euro in Kanalsanierung

In Marpingen wird gebaut : Kanalsanierung für 4,5 Millionen Euro

Die Gemeinde Marpingen investiert in die Infrastruktur im Boden.

Auch im neuen Jahr wird in der Gemeinde Marpingen gebaut. 4,5 Millionen Euro investiert die Kommune in neue Kanäle, teilt ein Sprecher der Gemeindeverwaltung mit. „Im besten Fall merkt man zwar gar nicht, dass die Kanäle da sind, sie verlaufen ja unsichtbar unter unseren Füßen. Sie sind aber enorm wichtig für eine gut funktionierende Infrastruktur. Viele unserer Kanäle sind alt und stammen aus den 1950er- und 1960er-Jahren. Seitdem hat die Auslastung, aber auch die Zahl der Starkregenereignisse durch den Klimawandel zugenommen. Ein gutes Kanalnetz ist für mich und meine Verwaltung daher Pflicht und keine Kür“, erklärt Marpingens Bürgermeister Volker Weber (SPD).

So werden  wieder Kanäle in den Ortsteilen saniert. Bei einigen Arbeiten wird dafür die Straße über eine längere Zeit gesperrt und in offenen Baugruben gearbeitet. Bei anderen Sanierungsarbeiten wird im so genannten Inlinerverfahren gearbeitet und ein neues Kanalrohr durch das bestehende gezogen. Dafür wir oft nur ein kleinerer Bereich der Straße gesperrt, so der Sprecher weiter. Wo welches Verfahren eingesetzt wird, hänge von verschiedenen Faktoren, wie  der Lage des Kanals ab, und davon, ob auch noch Hausanschlüsse saniert werden müssen. In beiden Fällen ist das Inlinerverfahren nicht sinnvoll. „Diese Arbeiten gehen mit Beeinträchtigungen für die Anwohner einher. Wir werden aber versuchen, die Auswirkungen für die Bürger so gering wie möglich zu halten“, sagt Weber. „Und wenn der Kanal erst einmal fertig und neu ist, profitieren auch die Anwohner davon. In vielen Fällen wird gleichzeitig auch die Straße saniert.“ Die größten Auswirkungen werden wohl die Arbeiten an der L133/Marpinger Straße haben. Dort wird der Landesbetrieb für Straßenbau im zweiten Halbjahr die Straße zwischen dem Ortsausgang Marpingen bis zum Kreisverkehr in Alsweiler unter Sperrung sanieren. Die Gemeinde zieht eine für später geplante Baumaßnahme vor und saniert den Kanal in der Marpinger Straße in Alsweiler. So muss die Straße nicht zwei Mal innerhalb weniger Jahre geöffnet werden.