Erhard König besonders geehrt

Urexweiler. Einen reichhaltigen Tätigkeitsbericht legte der Vorstand des Heimat- und Verkehrsvereins in der Jahreshauptversammlung im Gasthaus "Zapps" vor. Rege haben die Mitglieder im vergangenen Jahr im Heimatmuseum gearbeitet

Urexweiler. Einen reichhaltigen Tätigkeitsbericht legte der Vorstand des Heimat- und Verkehrsvereins in der Jahreshauptversammlung im Gasthaus "Zapps" vor. Rege haben die Mitglieder im vergangenen Jahr im Heimatmuseum gearbeitet. Es soll um etwa 20 Quadratmeter erweitert werden, damit die Ausstellungsstücke, die zurzeit dicht beieinander gezeigt werden müssen, übersichtlicher angeordnet werden können. Den größten Aufwand erfordern die Dachverkleidung und der Fußboden. Die Arbeiten, die alle in Eigenregie durchgeführt und die der Verein selbst finanziert, werden dieses Jahr weitergeführt. Lob gab es in der Versammlung für Oranna Recktenwald, die im vergangenen Jahr für den Blumenschmuck im Dorf gesorgt hat. Auf dem Parkplatz an der Apotheke haben Mitglieder das Hinweisschild "Heimatmuseum" und am Alten Markt eine Sitzbank aufgestellt. Das Heimatmuseum hatte im vergangenen Jahr Besuch aus Amerika. Es waren die Nachfahren der Familien Reis und Jochum, die im 19. Jahrhundert von Urexweiler nach Amerika ausgewandert waren. Die Tagesfahrt im Juni führte nach Idar-Oberstein und an die Mosel. Zum Bau des Bolzplatzes im Brühl, der im September den Kindern und Jugendlichen zum Spielen übergeben wurde, hat der Heimat- und Verkehrsverein 300 Euro gegeben. Einen starken Besuch verzeichnete die zweitägige Hobbyausstellung im November. Besondere Vorhaben in 2009 sind die Reparatur der so genannten Elsling-Hütte zwischen der Habenichts- und der Rheinstraße und die nächste Hobbyausstellung im November. Eine Fahrt nach Speyer wird die Mitglieder im Juni in das Technikmuseum führen. Unter den acht Mitgliedern, die der stellvertretende Ortsvorsteher Markus Barrois ehrte, war auch Erhard König. Er ist seit 30 Jahren Vorstandsmitglied und seit 25 Jahren Vereinsvorsitzender. In seine Zeit als Vereinschef fielen auch der Aufbau des Heimatmuseums und seine Einweihung im Jahre 1986 sowie die Prägung einer Jubiläumsmedaille für das Fest "750 Jahre Urexweiler" im Jahre 1990. Erhard König war es auch, der das Aufstellen von vier historischen Grenzsteinen zwischen Urexweiler und Marpingen anregte, ebenso die Herausgabe der drei "Urexweiler Hefte" mit vielen geschichtlichen Beiträgen zwischen 1990 und 2000. An fast allen Projekten arbeitete er selbst mit. gtr</bu_text>

Auf einen BlickAcht Mitglieder wurden beim Heimat- und Verkehrsverein geehrt: Erhard König (30 Jahre Vorstandsmitglied), Arnold Ganz und Anton Hinsberger (25 Jahre), Hans Schappe und Edgar Thalheimer (15 Jahre), Peter Ganz, Hermann Gard und Klaus Paul (zehn Jahre). Der Vorstand: Vorsitzender Erhard König, Stellvertreter Edgar Thalheimer, Schriftführer Hans Schappe, stellvertretender Schriftführer Klaus Paul, Kassiererin Annemarie Lenhard, Beisitzer: Hermann Gard, Toni Hinsberger, Arnold Ganz, Peter Ganz, Werner Meiser und Peter Schmitt. gtr