1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Marpingen

Einsatz in Marpingen: Die Flammen breiteten sich rasant aus

Einsatz in Marpingen : Die Flammen breiteten sich rasant aus

Glück im Unglück hatte ein Mann am Montagnachmittag in Marpingen.

Er verbrannte im Wald nahe der Straße Klingrech Gestrüpp – doch das Feuer geriet außer Kontrolle. „Der Mann hatte keine Möglichkeit, die Feuerwehr zu alarmieren. Er hat daher versucht, die Flammen selbst zu löschen“, sagt Brandinspekteur Dirk Schäfer. Allerdings sei er dabei nicht erfolgreich gewesen.

Während der Mann mit dem Feuer kämpfte, blickte eine Anwohnerin, die auf der anderen Seite des Dorfes wohnt, aus dem Fenster. Sie habe den Notruf gewählt und eine starke Rauchentwicklung gemeldet. Die Mitglieder des Löschbezirks Marpingen seien daraufhin um 15.20 Uhr zum Einsatz ausgerückt. Ihnen sei es rasch gelungen, das Feuer wieder unter Kontrolle zu bringen. Wären die Rettungskräfte nicht so zügig vor Ort gewesen, hätten sich die Flammen weiter unkontrolliert ausgebreitet, lobt Schäfer das schnelle Handeln der Feuerwehrleute.

Ein Mann hatte in Mapringen, nahe der Straße Klingrech, Gestrüpp verbrannt. Dabei ist das Feuer außer Kontrolle geraten. Foto: Dirk Schäfer

Im Einsatz war der Löschbezirk
Marpingen.