1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Marpingen

Fußball-Landesliga: Dirmingen-Berschweiler schließt die Lücken

Fußball-Landesliga : Dirmingen-Berschweiler schließt die Lücken

Fußball-Landesligist SG Dirmingen-Berschweiler spielt bislang eine gute Runde. Vor der Heimpartie an diesem Sonntag um 15 Uhr in Dirmingen gegen Hertha Wiesbach II ist der Aufsteiger Tabellen-Siebter. Noch wichtiger als das Tagesgeschäft sind aber derzeit die Planungen für die nächste Saison. Denn da steht ein Umbruch an: Zehn Spieler haben ihren Abschied angekündigt, darunter Stützen wie Kapitän Stefan Darsch und Spielertrainer Patrick Beia (wir berichteten).

Fußball-Landesligist SG Dirmingen-Berschweiler spielt bislang eine gute Runde. Vor der Heimpartie an diesem Sonntag um 15 Uhr in Dirmingen gegen Hertha Wiesbach II ist der Aufsteiger Tabellen-Siebter. Noch wichtiger als das Tagesgeschäft sind aber derzeit die Planungen für die nächste Saison. Denn da steht ein Umbruch an: Zehn Spieler haben ihren Abschied angekündigt, darunter Stützen wie Kapitän Stefan Darsch und Spielertrainer Patrick Beia (wir berichteten).

Jetzt arbeitet die SG fieberhaft daran, die entstehenden Lücken zu schließen. „Die Planungen laufen gut“, berichtet der SG-Vorsitzende Björn Krabbe. Neben Spielertrainer Philipp Ochs (von Landesligist SF Hüttersdorf) gibt es bereits vier weitere Neuzugänge. Einer davon ist Usman Gondal von Ligakonkurrent SF Tholey. Zudem stoßen mit Max Zöllner, David Engel, Nicolas Brill und Philipp Lenz vier Akteure aus der eigenen Jugend zum Kader.

„Wir können damit unsere Abgänge sowohl quantitativ wie qualitativ ersetzen“, sagt Krabbe. „Uns ist aber klar, dass wir nächste Runde kleinere Brötchen backen müssen. Unsere aktuelle Mannschaft ist seit sechs Jahren eingespielt. Das neu zusammengestellte Team wird Zeit brauchen, bis es sich gefunden hat.“ Krabbe hat noch die Hoffnung, dass es doch nicht so viele Abgänge wie befürchtet gibt. „Der ein oder andere Spieler, der weg wollte, sieht, dass es voran geht. Vielleicht können wir einige zum Bleiben bewegen.“