1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Marpingen

Das ist Leichtathletik mit dem Hund

Das ist Leichtathletik mit dem Hund

Urexweiler. "Mit dem Hund Sport treiben ist eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Und: Kinder und Jugendliche, die mit einem Hund aufwachsen, lernen Verantwortung." Christa Bremer aus Kamen, die Präsidentin des Deutschen Verbandes der Gebrauchshundesportvereine, prägte überzeugt diese Sätze, als sie bei der Deutschen Jugendmeisterschaft am Samstag und Sonntag in Urexweiler weilte

Urexweiler. "Mit dem Hund Sport treiben ist eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Und: Kinder und Jugendliche, die mit einem Hund aufwachsen, lernen Verantwortung." Christa Bremer aus Kamen, die Präsidentin des Deutschen Verbandes der Gebrauchshundesportvereine, prägte überzeugt diese Sätze, als sie bei der Deutschen Jugendmeisterschaft am Samstag und Sonntag in Urexweiler weilte. "Neben dem Wettkampfgeschehen kommen aber auch die Freude und der Spaß nicht zu kurz. Und es bleibt Zeit, Freundschaften zu vertiefen und neu zu knüpfen."Mehr als 100 Kinder und Jugendliche zwischen acht und 17 Jahren aus fast allen deutschen Bundesländern gaben sich auf dem Urexweiler Hundesportplatz ein Stelldichein. Aus dem Saarland waren es 15, darunter zwei aus Urexweiler. Alle vier Hundesportarten waren bei der Meisterschaft vertreten. Drei Abteilungen gehören zur Vielseitigkeitsprüfung, nämlich Fährtenarbeit, Gehorsamkeit und Schutzdienst. Agility bedeutet, den Hund verschiedene Hindernisse in ständig wechselnder Reihenfolge überwinden zu lassen, um so seine Fähigkeit, Geschicklichkeit und Schnelligkeit zu erproben. Als Obedience wird eine Prüfungsform bezeichnet, bei der der Hund mit dem Menschen verschiedene Übungen meistert. Schließlich nahm in Urexweiler auch der Turnierhundsport einen breiten Raum ein. Dazu gehören unter anderem Gelände- und Hindernisläufe, weshalb dieser Sport auch als "Leichtathletik mit dem Hund" bezeichnet wird.Disziplin und HarmonieFür Rassen- und Mischlingshunde gibt es keine Vorgaben. Oberstes Gebot für alle sind Disziplin und Harmonie, außerdem die Sozialverträglichkeit. Beifall gab es für die vielen unterschiedlichen Darbietungen. Bewundert wurden rasante Slalomläufe und mutige Sprünge über Hindernisse. Mauern, Hürden, Laufstege, Wippen und Schrägwände waren auf dem Parcours von den Hunden zu überwinden. Kurze Kommandos und Handzeichen kamen von den Hundeführern. Stimme und Körpersprache spielen dabei eine bedeutende Rolle. Unverkennbar sind die Parallelen zum Pferdesport. Die 16-jährige Selina Hach aus Schmelz kam durch ihren Vater zum Turnierhundsport. "Ich habe ihm oft zugeschaut und Spaß daran gefunden", sagte die junge Dame, die mit ihrem acht Jahre alten Pudelschäferhund dabei war. Beim 2000-Meter-Geländelauf belegte sie den sechsten Platz und war, gemessen an der starken Konkurrenz, zufrieden. Als eine der ersten traf am Donnerstag die zwölfjährige Louise Marguc aus Münster mit ihrem Münsterländer in Urexweiler ein. Außer den Sparten Agility und Obedience absolvierte sie mit ihm auch eine 5000-Meter-Strecke durch das Gelände. "Mit dem Ergebnis bin ich aber nicht zufrieden, ich hätte schneller sein müssen", sagte sie selbstkritisch. Saskia Witt, 17, aus Kiel erzählte von ihrer Begleithundprüfung: "Ich musste in eine Eisdiele gehen, derweil sich mein Hund artig vor dem Tresen ablegen musste. Das hat sehr gut funktioniert, auch das Überqueren der Straße und die Begegnungen mit Menschen und anderen Hunden." Saskia fand die Jugendmeisterschaft in Urexweiler toll und sagte zum Abschluss: "Auf Wiedersehen in Kiel, dort ist diese Meisterschaft im nächsten Jahr." Am Sonntagnachmittag freuten sich die Bestplatzierten über die gewonnenen Pokale. Der ausrichtende Hundesportverein Urexweiler hatte nahe dem Platz eine Wiese für die Zelte der Jugendlichen bereitgestellt und insgesamt 60 Helfer im Einsatz. Vereinsvorsitzender Dirk Schuler: "Ich fand die Veranstaltung genial. Es hat Freude bereitet, zu sehen, was unsere Jugend leistet."

Auf einen BlickErgebnisse von saarländischen Teilnehmern bei der deutschen DVG-Jugendmeisterschaft: Vierkampf, weiblich, ab elf Jahre: 1. Madelaine Schunk (HSV Tholey-Alsweiler), 6. Janine Paul (HSV Urexweiler), 7. Hannah Erbel (HSV Schmelz-Limbach). Vierkampf, weiblich, ab 15 Jahre: 6. Jessica Haßdenteufel (HSV Urexweiler). 5000-Meter-Geländelauf, weiblich, ab 15 Jahre: 2. Anna Bohlen (HSV Schmelz-Limbach). 2000-Meter-Geländelauf, weiblich, ab elf Jahre: 4. Hannah Erbel (HSV Schmelz-Limbach), 7. Lara Konrad (HSV Schmelz-Limbach), 8. Lisa Hoffmann (HSV Altforweiler-Berus), 9. Christina Dorst (HSV Crazy Dogs Saar). 2000-Meter-Geländelauf, weiblich, ab 15 Jahre: 2. Lara Kuhl (HSZ St. Wendel), 6. Selina Hach (HSV Urexweiler). 2000-Meter-Geländelauf, männlich, ab 15 Jahre: 4. Michael Weisgerber (HSV Schmelz-Limbach), 9. Michael Dorst (HSV Crazy Dogs Saar). gtr