1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Marpingen

Dario Fo: Er hatte zwei Pistolen. . .

Dario Fo: Er hatte zwei Pistolen. . .

Theatergruppe aus Gemeinschaftsschülern führt Komödie aus der Irrenanstalt auf.

"Er hatte zwei Pistolen...und seine Augen waren schwarz und weiß": Hinter diesem umständlichen Titel verbirgt sich eine Komödie von Dario Fo, die in der Marpinger Gemeinschaftsschule aufgeführt wird. Die Theatertruppe zeigt das Stück am Freitag, 31. März, 19.30 Uhr in der Aula der Schule. Schauplatz der Komödie ist eine Irrenanstalt, in der das Personal nicht von den Patienten zu unterscheiden ist, und überhaupt das Gangstermilieu des Italiens der 1920er Jahre. Die Personen sind die Ganoven Tolle-Ede, Ferrari, Porsche, Fritze Flinkbein, Blondi und der rätselhafte Giovanni Gallina, ein exzellenter Schütze, der mittels eines Doppelgängers die Polizei foppt und dabei sich selbst austrickst. Während sich Polizei und Mafia heiße Schießszenen liefern, duellieren sich die biedere Angela und die verwegene Gangsterbraut Luisa mit ihren Reden und bösartigen Eifersuchtsszenen, bis ihnen am Ende ausgerechnet eine Nonne den heiß begehrten Giovanni entführt - oder den Doppelgänger?