Buch über Barbara-Bruderschaft

Die Frühjahrs-Delegiertenversammlung der Arbeitsgemeinschaft (AG) der St.-Barbara-Bruderschaften im Bistum Trier fand in Alsweiler statt. Herauszuheben ist der Vortrag von Werner Holzer über das Hiwwelhaus, die Entstehung, die Renovierung und die heutige Nutzung. Den zweiten Teil seines Vortrages eröffnete er durch den Hinweis, dass er im Geschichtsforum Alsweiler mitarbeite und dort ein Buch über die Alsweiler Vereine in Arbeit sei. Während dieser Zeit seien ihm viele Beiträge, Texte und Bilder, über die Bruderschaft in die Hände gefallen. Alsbald habe er sich entschieden mit diesen Unterlagen ein eigenes Buch über die Bruderschaft Alsweiler zu erstellen. Auf über 290 Seiten hat er das Leben der Bruderschaft Alsweiler dargestellt. und mit Bilder und Texten den Delegierten in einem kurzweiligen Vortrag näher gebracht.

Die Gastgeber der Versammlung, die St.-Barbara-Bruderschaft 1864 Alsweiler, hatten eine Wand des Versammlungsraums im Hiwwelhaus mit der ältesten noch vorhandenen Fahne der Bruderschaft aus dem Jahre 1926 geschmückt.

Der Vorsitzende der Bruderschafts-AG, Hans-Joachim Bär, freute sich, dass 15 Bruderschaften mit 36 Delegierten vertreten waren. Nach dem Bericht des Vorsitzenden wurden zwei Termine der AG bekannt gegeben: Die Knappenwallfahrt am 26. August in Kostenbach-Oberlöstern und der Herbstdelegiertentag am 21. Oktober in Ottweiler.

www.barbarabruderschaft

-alsweiler.de