Blutspende in Marpingen : Die Blutkonserven sind zu leer

 „Bis zu drei Leben kann man mit einer Blutspende retten“, erläutert der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Urexweiler, Jürgen Przywarra. 94 Prozent der in Deutschland lebenden Bevölkerung hält Blutspenden für wichtig.

60 Prozent würden auch Blut spenden, aber nur 3,5 Prozent der Bevölkerung tun es tatsächlich, heißt es seitens des Deutschen Roten Kreuzes.

„Blut gibt es nicht an der Tankstelle“, erklärt auch Pryzywarra. „Es fällt nicht vom Himmel und kann auch nicht künstlich hergestellt werden. Darum ist Blutspenden so wichtig“, sagt der Vorsitzende.

„Aber auch gerade jetzt in der Pandemie sind Blutspenden wichtiger denn je. „Chronisch Kranke und Krebspatienten sind auch jetzt auf lebensrettende Blutkonserven angewiesen“, bemerkte der DRKler dazu. „Nicht zu vergessen, die lebensrettenden Operationen bei Unfällen und anderen Katastrophen“, so Przywarra. Und weiter: „Durch die Hochwasser-Katastrophe und durch die Urlaubszeit ist der Bestand an Blutkonserven sehr stark rückläufig. Die Krankenhäuser und die Uniklinik Homburg brauchen ganz dringend Nachschub. Bitte kommen Sie Blutspenden“, ruft er die Bevölkerung auf.

Personen, die mit dem Coronavirus infiziert sind, müssen bis vier Wochen nach Ausheilung warten, bevor Sie wieder Blut spenden dürfen. Personen, die Blut spenden wollen, benötigen eine geeignete Mund- und Nasenbedeckung. „Wir bitten alle spendenwilligen Personen, einen eigenen  Stift mit zur Blutspende zu bringen“, führt Przywarra weiter an.

Als weitere Voraussetzung sollte man sich gesund fühlen und keine Körpertemperatur über 37,5 Grad Celsius aufweisen.  Allerdings sind bis auf Weiteres keine Begleitungen oder Gäste erlaubt. Auch gibt es keinen Imbiss, Kaffee oder Kaltgetränke. Unter www://terminreservierung.blutspendedienst-west.de/m/urexweiler ist jeder und jede Spendenwillige aufgerufen, seinen persönlichen Blutspendetermin zu vereinbaren. Es ist aber auch wieder möglich, spontan ohne Terminreservierung zu kommen.

Blutspendetermin beim DRK Urexweiler: Montag, 2. August, von 16:30 bis 20 Uhr in der Mehrzweckhalle, Im Brühl 2, Urexweiler.