1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Marpingen

Auch in Marpingen wurde jede Menge Unrat entfernt

Auch in Marpingen wurde jede Menge Unrat entfernt

In der Gemeinde Marpingen waren viele Menschen unterwegs, um bei "Saarland picobello" die Orte müllfrei zu machen. So haben, wie die Marpinger Gemeindeverwaltung meldete, am vergangenen Samstag 40 Jugendfeuerwehrleute in den Orten Urexweiler, Berschweiler und Marpingen die Flaschen- und Papier-Container-Stellplätze gesäubert, zudem ein Wiesenstück von Unrat befreit

In der Gemeinde Marpingen waren viele Menschen unterwegs, um bei "Saarland picobello" die Orte müllfrei zu machen. So haben, wie die Marpinger Gemeindeverwaltung meldete, am vergangenen Samstag 40 Jugendfeuerwehrleute in den Orten Urexweiler, Berschweiler und Marpingen die Flaschen- und Papier-Container-Stellplätze gesäubert, zudem ein Wiesenstück von Unrat befreit. Zehn junge und ältere Angler vom Fischerei- und Naturschutzverein (FNV) Kimp Marpingen sammelten im Marpinger Steinbruch alte Autoreifen auf.In Berschweiler suchten sechs Mitglieder des örtlichen Tischtennisvereins die Bachläufe ab, entfernten Dinge, die dort nicht hingehörten. Im Oberdorf war auch der SPD-Ortsverein mit 15 Genossen in derselben Aufräum-Mission unterwegs. Der VfB Berschweiler sorgte mit zwölf Kindern und drei Erwachsenen am eigenen Sportplatz für Ordnung und Sauberkeit. Die Nabu-Jugend war zwischen Urexweiler und Remmesweiler unterwegs. Bereits am Freitag hatten sich 25 Kinder und drei Erzieherinnen der katholischen Kindertagesstätte in Marpingen an der Picobello-Aktion beteiligt. ru