Andreas Burg spielt Klaviermusik aus drei Jahrhunderten

Andreas Burg spielt Klaviermusik aus drei Jahrhunderten

Marpingen. Am Sonntag, 1. Februar, veranstaltet die Gemeinde Marpingen im Rahmen ihres Kulturprogrammes im Kulturzentrum "Alte Mühle" ein Konzert mit Klaviermusik aus drei Jahrhunderten. Interpret am Schiedmayer-Flügel ist der bekannte Pianist, Musiklehrer, Kirchenmusiker und Komponist Andreas Burg (Foto: Gemeinde) aus Urexweiler

Marpingen. Am Sonntag, 1. Februar, veranstaltet die Gemeinde Marpingen im Rahmen ihres Kulturprogrammes im Kulturzentrum "Alte Mühle" ein Konzert mit Klaviermusik aus drei Jahrhunderten. Interpret am Schiedmayer-Flügel ist der bekannte Pianist, Musiklehrer, Kirchenmusiker und Komponist Andreas Burg (Foto: Gemeinde) aus Urexweiler. Zur Aufführung kommen Werke von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Franz Schubert und Felix Mendelssohn-Bartholdy. Andreas Burg gibt aber nicht nur den Meisterkomponisten des Barock, der Wiener Klassik und der Romantik die Ehre. Der durch seine regelmäßigen Auftritte bekannte Musiker spielt auch eigene Kompositionen. Konzertbeginn ist um 17 Uhr. Andreas Burg aus Urexweiler, Jahrgang 1969, ist ein ausgebildeter Pianist und Komponist. Seit 2003 ist er Musiklehrer am Gymnasium Johanneum in Homburg. Außerdem leitet er seit Juni 2007 den Chor des Gesangvereins Frohsinn Hüttigweiler. In der Pfarrkirche seiner Heimatgemeinde führte er 1999 mit großem Erfolg eine selbst komponierte lateinische Messe in d-Moll auf. Der Künstler gibt regelmäßig Klavierkonzerte, unter anderem im Missionshaus, im Mia-Münster-Haus St. Wendel, und im Johanneum in Homburg. redDie Eintrittskarten sind im Kulturamt unter Tel. (06853) 91 16 91, im Büro der Stiftung "Marpinger Kulturbesitz", Tel. (06853) 400 242 und im Bürgerforum der Gemeinde Marpingen, Tel. (06853) 961 110 sowie an der Abendkasse erhältlich. Sie kosten im Vorverkauf sechs (ermäßigt: drei) Euro und an der Abendkasse sieben (ermäßigt: 3,50) Euro.