1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Marpingen

40 Jahre Tennisclub Alsweiler: Jubiläumsfeier am 23. und 24. August

Runder Geburtstag : Als Björn Borg in Wimbledon gewann

Tennisclub Rot-Weiß Alsweiler feiert am kommenden Wochenende seinen 40. Geburtstag.

Mit Stirnband und Holzschläger gewann der Schwede Björn Borg im Jahr 1979 das Herren-Einzel im Tennis-Mekka Wimbledon. Bei den Damen siegte seinerzeit Martina Navratilova. Ein paar Monate zuvor wurde in Alsweiler der Tennisclub Rot-Weiß (TC) gegründet. Nun steigen am kommenden Freitag und Samstag, 23. und 24. August, die Feierlichkeiten zum 40. Geburtstag.

„In den goldenen 1980er-Jahren sind die Tennisvereine nur so aus dem Boden geschossen, und jeder wollte die Sportart Tennis ausüben. So war es für die Vereine relativ einfach, die Menschen für diesen Sport zu begeistern“, hat die Chronik des TCA festgehalten. Erster Vorsitzender war seinerzeit Herbert Ames.

1981 wurde der Bauantrag für drei Tennisplätze gestellt, zwei Jahre später wurde die Anlage eingeweiht. Ein Bußgeldbescheid in Höhe von mehr als 5000 Mark flatterte dem TCA 1986 wegen fehlender Baugenehmigung für das Clubheim – damals eine Holzbaracke und Garage – auf den Tisch. Doch der Verein ging ans Netz, legte Widerspruch gegen diesen Bescheid ein und dem wurde stattgegeben.

1991 wurde erstmals beim Turnier Alstal Open geschmettert, ein Jahr darauf Pavel Miksovsky als Trainer unter Vertrag genommen. Der vierte Tennisplatz auf der Anlage kam 1997 hinzu. Die bereits seit 1993 bestehende Kooperation im Jugendtennis mit dem TC Marpingen wurde 1999 im Aktivenbereich mit der Gründung einer Spielgemeinschaft (SG) erweitert. Unter der Leitung des langjährigen Vereinschefs Werner Rauber (insgesamt 35 Jahre im Amt) stand zwischen 2013 und 2015 die Komplettsanierung der Anlage an. Seinen größten sportlichen Erfolg feierte der TCA 2013 in der SG mit Marpingen durch den Gewinn der Meisterschaft in der Südwestliga und dem Aufstieg in die Regionalliga, der höchsten Spielklasse in der Altersklasse Herren 40.

Zur aktuellen Situation steht in der Chronik: „Es reicht nicht mehr aus, einfach nur Tennisplätze und somit den Menschen die Möglichkeit zum Spielen zu geben. Man muss sich auch um die Vereinsmitglieder kümmern.“ Gemeinsam mit dem Kooperationspartner stellt der TCA pro Saison 30 Mannschaften, in der SG schlagen 80 Jugendliche auf. Neben Tennis und Boule pflegt der TCA auch das gesellschaftliche Leben auf der Anlage im Langwiestal. Derzeit zählt der Verein 210 Mitglieder.