1. Saarland
  2. St. Wendel

Marpingen und Oberlinxweiler setzen sich durch

Marpingen und Oberlinxweiler setzen sich durch

Kreis St. Wendel. Sonntag, 17.30 Uhr, Allenfeldhalle Merchweiler: Jubel bei der C-Jugend-Spielgemeinschaft Marpingen, die sich mit dem Endspielsieg über Stennweiler den begehrten Titel eines Nordsaar-Kreismeisters sichert. Stolz nimmt Marpingens Spielführer Yannick Schnur den Pokal vom stellvertretenden Kreisjugendleiter Gernot Jung entgegen

Kreis St. Wendel. Sonntag, 17.30 Uhr, Allenfeldhalle Merchweiler: Jubel bei der C-Jugend-Spielgemeinschaft Marpingen, die sich mit dem Endspielsieg über Stennweiler den begehrten Titel eines Nordsaar-Kreismeisters sichert. Stolz nimmt Marpingens Spielführer Yannick Schnur den Pokal vom stellvertretenden Kreisjugendleiter Gernot Jung entgegen. "Wir hatten uns vor Turnierbeginn Chancen auf den Titel erhofft, haben uns von Spiel zu Spiel gesteigert und waren am Ende verdienter Turniersieger. Jetzt freuen wir uns auf die Landesmeisterschaften vor eigenem Publikum in Marpingen", sagte Yannick Schnur. "Ich denke, wir sind verdienter Kreismeister geworden", analysierte Marpingens Trainer Matthias Kollmann. In einem hochklassigen Finale schoss ausgerechnet der Ex-Stennweiler Yannik Wendels die Marpinger in Führung (2.), nur zwei Minuten später erhöhte Lukas Spengler auf 2:0. Noch in der gleichen Minute erzielte Stennweiler durch Jannik Scherer den Anschlusstreffer. Mit einem Doppelschlag erhöhten Lukas Schön (8.) und Yannick Schnur (9.) zum 4:1, bevor der Stennweiler Nicola Stelzner zum 4:2 Endstand traf. Großes Lob erhielten die nach den Futsal-Regeln leitenden Schiedsrichter Julian Marx, Patrick Alt und Björn Eiden, die immer auf Ballhöhe waren. Bei der SG Marpingen kamen zum Einsatz: Christopher Donie (Tor), Lukas Barrois, Kevin Maurer, Cedric Klein, Yannick Schnur, Simon Plein, Martin Fuchs, Lukas Spengler, Marco Sieger, Lukas Schön, Yannik Wendels und Jan Mayer. Die D-Jugend der SG Oberlinxweiler, die sich in den vorangegangenen Gruppenspielen ohne jeglichen Punktverlust zur Kreismeisterschafts-Endrunde qualifizierte, war am Turnierende ein verdienter Sieger. 2:0 hiess es am Ende der Finalbegegnung gegen die starke SG Hüttigweiler nach Treffern von David Schäfer und Marvin De Raet. Der spätere Kreismeister hatte sich zuvor im Sechs-Meter-Schießen, so die Futsal Regel, über den VfL Primstal die Final-Teilnahme gesichert. "Die Kreismeisterschaft bedeutet für uns die Teilnahme an den Futsal-Saarlandmeisterschaften, sowie am SFV-Sparkassen-Jugend-Cup in Marpingen", freute sich SG-Trainer Jörg Birkenbach. Für Oberlinxweiler spielten: Julian Loch (Tor), Steven Peldszus, Matthiaas Thul, Matthias Reiplinger, Simon Bäumchen, Marvin De Raet, Janik Fischer, Lukas Mittermüller, Dominik Riedschy, David Schäfer und Alan Sukienmik. dgr

Auf Einen BlickDie Ergebnisse der C-Jugend in der Vorrunde:Schiffweiler - Wemmetsweiler 4:3, Marpingen - Primstal 0:0, Urexweiler - Stennweiler 0:5, Primstal - Schiffweiler 5:1, Wemmetsweiler - Marpingen 2:8, Stennweiler - Freisen 2:0, Furschweiler - Urexweiler 1:3, Schiffweiler - Marpingen 0:5, Wemmetsweiler - Primstal 3:2, Freisen - Urexweiler 0:2 und Furschweiler - Stennweiler 0:7.Die Ergebnisse der D-Jugend in der Vorrunde: Primstal - Oberlinxweiler 2:2, Marpingen II - Dirmingen 3:0, Freisen - Hüttigweiler 0:2, Marpingen I - Landsweiler/Lebach 2:0, Dirmingen - Primstal 1:3, Oberlinxweiler - Marpingen II 1:0, Landsweiler/Lebach - Freisen 1:1, Hüttigweiler - Marpingen I 2:1, Primstal - Marpingen II 2:1, Oberlinxweiler - Dirmingen 4:1, Freisen - Marpingen I 0:1 und Hüttigweiler - Landsweiler/Lebach 2:0. dgr