Lokalmatadore mit viel Selbstgemachtem

Lokalmatadore mit viel Selbstgemachtem

Theley. Am Freitag, 18. April, startet im Gasthaus "Zum Ur-Kelten" in Theley die gemeinsame Tour der Bands Stonetable, 41 Grad und Zack die Waldfee. Gemeinsam plant man einige Auftritte in Südwestdeutschland und verspricht sich viel Spaß von der gemeinsamen Tour

Theley. Am Freitag, 18. April, startet im Gasthaus "Zum Ur-Kelten" in Theley die gemeinsame Tour der Bands Stonetable, 41 Grad und Zack die Waldfee. Gemeinsam plant man einige Auftritte in Südwestdeutschland und verspricht sich viel Spaß von der gemeinsamen Tour. "Bei drei Bands können sich die Gäste auf mehrere Facetten von Rockmusik gefasst machen", meint Andr&; Jungmann, Sänger von Zack die Waldfee. Seine Band ist bekannt für guten, handgemachten Rock mit saarländischen Texten. Das Programm der Theleyer Lokalmatadoren wird ausschließlich aus eigenen Songs bestehen. Neben den alten Gassenhauern wie "Loss se doch schwätze" gibt's auch neue Stücke wie "Barrikade" oder "Brief an Anna". Ebenfalls eigenes Material zeigen 41 Grad. Die Band um Gitarist Henrik Nagel und Sängerin Saskia Mertens präsentieren Deutschrock der härteren Gangart. Eingängige Riffs ohne Schnörkel sind das Markenzeichen der fünf Musiker die mit bekanntem Selbstkomponierten wie "Niemand" oder "Angst vorm Fliegen" aufwarten können. Mit von der Partie sind außerdem die Primstaler Hardrocker Stonetable, die sich in den letzten Jahren einen guten Namen in der Region erspielen konnten. Songs von Deep Purple, Black Sabbath oder Jimi Hendrix zeigen an, auf welchem Terrain sich die versierten Musiker bewegen. Außerdem gibt es auch von Stonetable immer mehr eigenes Material wie "Restless" oder "Hollis Brown" auf das sich die Gäste freuen können. Gegen 20.30 Uhr geht's los im Ur-Kelten, der Eintritt ist mit drei Euro im machbaren Rahmen. red