1. Saarland
  2. St. Wendel

Schaumberg-Konzertreihe: Live-Musik der 60er, 70er und 80er

Schaumberg-Konzertreihe : Live-Musik der 60er, 70er und 80er

Dennis Ebert, MEP-live, Dr. Horst, Zirbelknechte, Nimmermüde, Time 4 two, Nighlive, Old Boys und No gain kommen auf den Schaumberg.

() Zurück in die Flower-Power-Zeit mit Live-Musik der 60er, 70er und sogar 80er gibt es im Juli und August jeden Donnerstag bei der neunteiligen Open-Air-Konzertreihe „Flower-Power am Schaumbergtower“ im Biergarten auf dem Schaumbergplateau. Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

Wie Jutta Backers-Burr, Kulturbeauftragte der Gemeinde Tholey, mitteilt, geht es am Donnerstag, 6. Juli, los. Die Gäste auf dem Schaumberg sollen dann live miterleben können, dass Dennis Ebert nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene begeistert, wenn er mit seinem Duett-Partner Ivo Max Müller den Auftakt zur Konzertreihe gibt.

Am Donnerstag, 13. Juli, geht es weiter mit den Zirbelknechten, einer Akustik-Rock-Band aus dem Nordsaarland, die die Lieder von Crosby, Stills, Nash & Young oder America spielen.

Die Band Dr. Horst and the Firemeiers präsentieren am 20. Juli akustische Bearbeitungen bekannter Interpreten. Hin und wieder findet man aber auch eigene Kompositionen im Programm“, heißt es in der Mitteilung.

Fortgesetzt wird die Konzertreihe am Donnerstag, 27. Juli mit der Hasborner Gruppe Die Nimmermüden. In den August startet die Konzertreihe am 3. August mit der Gruppe MEP-live, die unplugged Klassiker aus Rock, Pop, Country und Blues spielt.

Time 4 two mit Horst Klesen und Werner Frey präsentieren am 10, August Rockballaden und Blues in neuen Arrangements. Songs von Bon Jovi, Elton John, Simon and Garfunkel, Eric Clapton und Klassiker von Queen, Led Zeppelin, Pink Floyd oder Manfred Mann‘s Earth Band werden mit Piano, Gitarre sowie zwei gefühlvollen Stimmen dargeboten. Die Freisener Band Nighlive setzt die Reihe am 17. August fort.

Eine weitere Veranstaltung findet am 24. August mit einem Auftritt der Old Boys statt. Den Abschluss gestalten No gain am Donnerstag, 31. August, ab 19 Uhr.