Leselöwe begeisterte die Kinder in der Bücherei in Urweiler

Leselöwe begeisterte die Kinder in der Bücherei in Urweiler

Urweiler. Der "Leselöwe" faszinierte und begeisterte die zwanzig Kinder, die sich in der Urweiler Pfarrbücherei eingefunden hatten. Aus Anlass des bundesweiten Vorlesetages stattete der "Leselöwe", von großer Gestalt mit einer prächtigen Mähne und einem langen Schwanz, auch der Urweiler Bücherei einen Besuch ab. Er wurde freudig von den Kindern begrüßt

Urweiler. Der "Leselöwe" faszinierte und begeisterte die zwanzig Kinder, die sich in der Urweiler Pfarrbücherei eingefunden hatten. Aus Anlass des bundesweiten Vorlesetages stattete der "Leselöwe", von großer Gestalt mit einer prächtigen Mähne und einem langen Schwanz, auch der Urweiler Bücherei einen Besuch ab. Er wurde freudig von den Kindern begrüßt. Er las den kleinen Besuchern eine vorweihnachtliche Geschichte vor. Diese handelte vom heiligen Nikolaus, der mit seinem Esel Alfonso, an seinem Namenstag, die Kinder besuchte und auch Geschenke aus seinem großen Sack verteilte. Nachdem er die Drillinge Betty, Hanna und Sabine besucht hatte, legte er eine kleine Rast ein um dann als letztes Kind, Karlo zu besuchen. Aber plötzlich war sein Rucksack verschwunden. Er suchte und suchte, fand ihn schließlich bei seinem Esel Alfonso, der das Geschenk für Karlos samt Einpackpapier verschlungen hatte. Nun war der Nikolaus sehr, sehr traurig, denn er konnte ja Karlos nichts mehr geben. Dies hörten die Drillinge und brachten dem traurigen Mann ihre Geschenke, damit er Karlos auch eine Freude machen konnte. Die Kinder hörten gespannt zu. Auf die Frage des Löwen: "Wie hättet ihr gehandelt?" sagten die Kinder spontan: "Wir hätten auch etwas abgegeben." Dies fand der Leselöwe sehr lobenswert, plauderte noch etwas mit den Kindern und wurde anschließend unter großem Applaus verabschiedet. hjl