1. Saarland
  2. St. Wendel

Landkreis St. Wendel stark bei Saarland-Monopoly vertreten

Neue Edition vorgestellt : Landkreis St. Wendel stark bei Saarland-Monopoly vertreten

Die Wartezeit hat ein Ende: Die Macher von Monopoly stellten am Mittwoch in Saarbrücken endlich die neue Saarland-Edition vor.

Und siehe da: Der Landkreis St. Wendel ist auf dem Spielbrett stark vertreten. Gleich fünf Felder sind der Region gewidmet. So ist die Gemeinde Marpingen mit einem Foto der Marienkapelle und die Gemeinde Nonnweiler mit einem Bild des Keltischen Ringwalls dabei. Die Kreisstadt St. Wendel hat es mit dem Schlossplatz auf das Spielfeld geschafft. Und der Bostalsee ist sogar gleich zwei Mal zu sehen. Er ziert das Feld der Gemeinde Nohfelden und dient zudem als Aktionsfeld.

Die Saarländer konnten selbst darüber abstimmen, welche Orte auf das Spielbrett kommen sollen. Mehr als 5000 Menschen hatten ihre Vorschläge zur Gestaltung eingereicht (wir berichteten). Letztendlich gingen mehr als 250 Orte ins Rennen, 22 davon haben einen Platz erhalten. Spiele-Fans können etwa ein Häuschen in der Landeshauptstadt oder ein Hotel in Saarlouis bauen. Aber auch die Saarschleife, der Flughafen Saarbrücken sowie beispielsweise die Kommunen Eppelborn, Neunkirchen und Wadern haben es in die neue Edition geschafft.

Wie Monopoly Saarland auf seiner Facebookseite verkündet, sei das Spiel nicht nur online im Monopoly-Shop erhältlich, sondern in Kürze auch überall im Saarland – etwa in Buchhandlungen, Spielwarenläden und Tourist-Informationen.