1. Saarland
  2. St. Wendel

Landkreis St. Wendel mit zweithöchster Inzidenz im Saarland

Corona im Landkreis St. Wendel : Sieben-Tage-Inzidenz steigt auch am Sonntag

Der Landkreis St. Wendel bleibt weiterhin auf Platz zwei im Saarland: Nur der Regionalverband hat derzeit einen höheren Inzidenz-Wert.

Wie ein Sprecher mitteilt, sind am Sonntag sechs Neuinfektionen bekannt geworden. Die Betroffenen leben in den Kommunen St. Wendel (4), Tholey (1) und Nohfelden (1). Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner ist auf 136,77 gestiegen. Somit wird der Landkreis St. Wendel im Saarland nur noch vom Regionalverband übertroffen, hier liegt die Inzidenz bei 143.

Seit Beginn der Pandemie sind laut des Sprechers in der Region insgesamt 1993 Corona-Fälle registriert worden. 1717 der Betroffenen gelten inzwischen als genesen. 77 Menschen sind in Zusammenhang mit dem Virus verstorben. Aktuell sind nachweislich 199 Personen mit Covid-19 infiziert.

Die Verteilung der Fälle auf die einzelnen Kommunen im Landkreis St. Wendel: St. Wendel (612), Marpingen (263), Tholey (332), Nohfelden (236), Oberthal (155), Namborn (128), Freisen (149) und Nonnweiler (118).