Krippen und Basteleien zu sehen

Krippen und Basteleien zu sehen

Alsweiler. Am diesem Wochenende 29./30. November präsentieren im Alsweiler Hiwwelhaus zehn Aussteller "Weihnachtliches". Zur Einstimmung auf die Adventszeit lädt diese Ausstellung von Hobbyarbeiten und Krippen ein. Zusammengetan haben sich dafür 16 Aussteller, die ihre handgearbeiteten Werke im Hiwwelhaus zeigen

Alsweiler. Am diesem Wochenende 29./30. November präsentieren im Alsweiler Hiwwelhaus zehn Aussteller "Weihnachtliches". Zur Einstimmung auf die Adventszeit lädt diese Ausstellung von Hobbyarbeiten und Krippen ein. Zusammengetan haben sich dafür 16 Aussteller, die ihre handgearbeiteten Werke im Hiwwelhaus zeigen. Der Bogen der Exponate spannt sich vom selbst gebackenen Lebkuchendorf, von Sternen, Engeln, Schmuckstücken bis hin zu Schwibbögen und Krippen. Eine in Handarbeit hergestellte moderne Kinderkrippe, mit der auch mal gespielt werden darf, lässt bei den kleinsten Besuchern sicher Begeisterung aufkommen, wünschen sich die Veranstalter. Die Ausstellung wird von vielfältigen Krippenarten geprägt - von historischen Krippen, einer Krippe aus Rupfen, einer getöpferten Krippe, Krippenfiguren der verschiedener Stilrichtungen mit selbstgebautem Krippenstall und einer Sammlung von Miniaturkrippchen. Alle Aussteller kommen aus Alsweiler und präsentieren sich mit ihren Exponaten im Hiwwelhaus - unter anderem Josef Becker mit einem Winterdorf aus Karton, Gudrun Büchler mit einer getöpferten Krippe und kleinen Patchworkarbeiten, Hedwig und Reinhold Dewes mit Krippen und weihnachtlichen Basteleien, Barbara und Berthold Groß mit einem Lebkuchendorf mit Hexenhaus, Käthe und Norbert Hewer mit weihnachtlichen Holzarbeiten, Rosemarie und Horst Klesen mit einer historischen Krippe und Rudi Neis mit Miniaturkrippchen. redÖffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 14 bis 18 Uhr.