1. Saarland
  2. St. Wendel

Kreistag St. Wendel vergibt Bauaufträge im Wert von 3,65 Millionen.

Landkreis St. Wendel investiert : Von Freizeitweg bis Schulmensa-Neubau

Der Kreistag St. Wendel vergibt Bauaufträge im Wert von 3,65 Millionen Euro.

Ein Gesamtvolumen von 3,65 Millionen Euro haben die Bauaufträge, die der Kreistag St. Wendel vergeben hat. 2,15 Millionen Euro davon sind für den zweiten Bauabschnitt des Freizeitweges zwischen Freisen und Nonnweiler vorgesehen. Der Löwenanteil fließt in Bauvorhaben an den weiterführenden Schule. Der Überblick.

Mensa Gemeinschaftsschule Türkismühle: Drei Bauaufträge mit einem Gesamtvolumen von knapp 750 000 Euro hat der Kreistag für den Neubau der Mensa der Gemeinschaftsschule Türkismühle vergeben. So kostet die Fassadenverkleidung 177 000 Euro. Die Heizungs- und Sanitärarbeiten sowie die Regelungstechnik werden mit 409 000 Euro zu Buche schlagen. Für die raumlufttechnischen Anlagen muss der Kreis als Schulträger etwas mehr als 163 000 Euro investieren.

Erweiterungsbau Cusanus-Gymnasium: Etwa 300 000 Euro werden die Fenster für den Erweiterungsbau des Cusanus-Gymnasiums in St. Wendel kosten. Die öffentliche Ausschreibung der Arbeiten soll im Januar erfolgen, die Lieferzeit der Fenster betrag etwa drei Monate. Um Zeit zu sparen hat der Kreistag den Landrat ermächtigt, den Auftrag an den günstigsten Bieter zu vergeben und dann den Ratsbeschluss in der nächsten Sitzung nachzuholen.

Kommunikationstechnik Gymnasium Wendalinum: Die Kommunikationstechnik im Gymnasium Wendalinum wird im Altebau und dem Neubau auf den neuesten Stand gebracht. Dazu zählen auch sicherheits- und informationstechnische Anlagen. Den Auftrag über 450 000 Euro hat der Kreistag beschlossen.

Bahnradweg St. Wendeler Land: Europaweit hat die Kreisverwaltung den zweiten Bauabschnitt des neuen Freizeitweges zwischen Freisen und Nonnweiler ausgeschrieben. Dabei geht es um die Asphaltarbeiten und die Brückensanierung in der Gemarkung Nohfelden. Der Auftrag geht an die Firma Juchen aus Niederwörresbach, Niederlassung St. Wendel. Das hat der Kreistag beschlossen. Die Kosten belaufen sich auf 2,15 Millionen Euro.