1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Kolumnen

Von Roger, Reggae, Talenten und einem Teufelsgeiger

Von Roger, Reggae, Talenten und einem Teufelsgeiger

Wie heißt es so schön: Nach dem Festival ist vor dem Festival. Ist vor dem Festival, ist ...Für unsere Region trifft das dieser Tage in jedem Fall zu. Denn kaum war Anfang der Woche die Mega-Bühne, auf der am vergangenen Samstag noch Roger Cicero stand, von der Mott verschwunden, da wurde auch schon die nächste aufgebaut.

Allerdings ein gutes Stück kleiner als der zehn Meter hohe Koloss zuvor. Diejenigen, die an diesem Wochenende auf den Brettern, die die Welt bedeuten, stehen, sind ja auch noch keine Musikergrößen. Es sind Nachwuchstalente, die im Wettstreit ihr Können beweisen. Und wer weiß, vielleicht schafft es einer von ihnen einmal auf die große Bühne.

Kaum ist die Musik während des St. Wendeler Stadtfestes in den Gassen verhallt, da geht es am Bostalsee weiter. Ein echter Weltstar gibt sich am 26. Juni die Ehre: David Garrett.

Und wer so lange nicht auf Musik unter freiem Himmel warten kann und jetzt tatsächlich an jedem Wochenende Festivalstimmung erleben möchte, der kann auf die weitere Region ausweichen. Denn bei Porta{+3} in Trier treten am 19. Juni Gentleman und am 21. Juni Gregor Meyle auf.

Vielleicht steht die Sonne ja auch auf das Festival-Feeling im St. Wendeler Land und schaut weiterhin kräftig von oben dabei zu. Denn was passt besser zu Musik und Stadtfest sowie zu Musik und Strand als Sonnenschein und warme Temperaturen?