Krahneberjer Spätlese

Bei der doo Hitz iss Wasser joo de Renner. Unn die Gesundhääds-Experde empfehle aach, mer sollt unbedingt vill trinke. Minneschdens so um die drei Lidder erum. Allerdings gebbd das dann widder ganz annere Probleme.

Unn mer muss e Haufe Kischde schlebbe. Es Wasser gebbds derzeit in alle meeschliche Variande. Midd unn ohne Geschmagg unn dann noch stilles Wasser odder Wasser , wo blubbert, wammers uffmacht. Weeje der Kohlensäure. Die mahn awwer nidd jeder, weil das dann noch längeri Zeit midd äänem schwäddsd. Dann greift mer aach schunn mool zu Wasser ausem Krahne. In meiner Juuchend hannse uns doodefor gewarnt: Mei Bub, doo krieschd du Grodde in de Bauch. Normaler Sprudel gebbds faschd garnimmeh, unn wenn, dann firmiert der unner der Bezeichnung klassisch odder Tafelwasser. Wemm das se lebbsch iss, der halt sich an die annere Sorde. Bei denne schwimmt an Zutaade alles drin rum, was die Geschmaggsnerve zum Sprudele bringt. Seminnenschdens steht das ause druff. Was in de Lokale aach noch drin rumschwimmt, das iss e Stigg Ziroon unn e klääner Eisbersch. Fier die Kiehlung. Debei iss das angeblich garnidd so gudd, wann so e Getränk zu kalt iss. Awwer annererseits iss e lauwarmes Wasser aach nidd so prickelnd. Mer sieht, fier sich im Summer richdisch midd Flissischem ansefille, iss e komblizierdi Sach. Mer soll joo aach meeschlichst kää Allgehohl trinke. In dem Sesammehang hann ich e Schlaachzeil gelääs, wo vunn rer Prosecco-Krise die Redd iss. Weil angeblich die Ernte so schlecht war. So ebbes iss jo fier die Schiggeria, wo das Getränk zu de Grundnahrungsmiddel geheert, e Schreckensmeldung. Unn doo kinne mir mool widder siehn, was richdische Probleme sinn.

Mehr von Saarbrücker Zeitung