1. Saarland
  2. St. Wendel

Köstliche Dialoge in der Bütt

Köstliche Dialoge in der Bütt

Reitscheid. Die Reitscheider Narren schwebten am Samstagabend auf Wolke sieben. Witzig-freche Büttenredner, überzeugende Tänze und stimmungsvolle Schunkelwalzer hielten die Besucher in Schwung. Einen guten Einstieg in das Programm schaffte die Oma (Judith Hautz), die vom Fußball keine Ahnung hatte und ihren Enkel Peter (Tobias Gierend) damit auf die Palme brachte

Reitscheid. Die Reitscheider Narren schwebten am Samstagabend auf Wolke sieben. Witzig-freche Büttenredner, überzeugende Tänze und stimmungsvolle Schunkelwalzer hielten die Besucher in Schwung. Einen guten Einstieg in das Programm schaffte die Oma (Judith Hautz), die vom Fußball keine Ahnung hatte und ihren Enkel Peter (Tobias Gierend) damit auf die Palme brachte. Peter versuchte ihr auf dem Sportplatz zu erklären, was ein Einlauf ist. "Was? Ein Einlauf?", protestierte sie. "Das loss ich net met mir mache." Zu allem Überfluss schrie die Oma auch noch ,Tor', wenn der Gegner einen Treffer erzielte.

Missverständnisse gab es auch im Wartezimmer des Doktors. Dort fragte Karl (Verena Klein) die Mitpatientin Lina (Meike Neidhard), warum sie denn so komisch mit dem Kopf nach unten durch die Gegend laufe. Antwortete die doch: "Ich hann doch Hämoridde, onn de Dokter hat gesaat, dass ich die im Au behalle soll." Kevin Wagner, ein Junggeselle, und Björn Klein, ein Ehemann, beschwerten sich untereinander, welch "schweres Joch" beide zu tragen haben. So raucht der eine in der Wohnung, der andere darf es nur vor der Haustüre. Schließlich waren sie sich einig: am besten wäre ein Rollentausch.

Dommbeidels Ulla (Liane Keller) und Zuchthäuslers Erna (Heidi Schuh) lieferten sich in der Bütt köstliche Dialoge. Als die Ulla ihrer Freundin berichtete, dass ihr Mann sie platonisch liebe, fragte die zurück, was denn platonisch sei. "Ich wääs es aach net", antwortete Ulla. "Jedenfalls hann ich mich mo iwwerall gewäscht." Als echte Rotznasen stellten sich Margit Simon und Michaela Henn vor. Michaela erzählte von ihrem Vater, der in der Mosel ohne Schein angelte und von einem Polizisten erwischt wurde. 30 Euro kostete es ihn, weil das Würmchen an der Angel keine Badehose trug. Margit war schon als Kind intelligent und konnte mit zehn Monaten laufen. Ihre Freundin war da intelligenter und ließ sich noch mit drei Jahren von der Mutter tragen.

Ein Kracher war auch der Sketch "Seniorengymnastik". Jakob und Luis (Kevin Wagner und Christine Weber) wollten bei der Frühgymnastik mitmachen, die aus dem Rundfunk kam. Weil das Programm geändert worden war und stattdessen ein Rezept über die Zubereitung eines Hühnchens gesendet wurde, fiel das Ehepaar, das von der Programmänderung nichts wusste, von einer Verlegenheit in die andere. Die Aufforderung der Köchin, "das gerupfte Huhn auf den Tisch zu legen" kam der Frau gleich komisch vor. "Dann wird der Kropf abgeschnitten" war eine noch schlimmere Ankündigung. Schließlich kam die Anweisung: "Jetzt die Brust auseinander machen und eine Stange Lauch und eine Gelbrübe hineinlegen." Worauf ihr Mann Karl freudig reagierte: "Das is mol was anneres." Von einem lustigen Schwedischkurs berichtete Sascha Alles. Tänze und Musikeinlagen begeisterten die Fastnachter im Saal und sorgten für Stimmung bis weit nach Mitternacht. gtr

Auf einen Blick

Die Akteure der Reitscheider Kappensitzung: Jörg Janes, Tobias Gierend, Judith Hautz, Tobias Simon, Kevin Wagner, Björn Klein, Verena Klein, Meike Neidhart, Margit Simon, Michaela Henn, Sascha Alles, Vanessa Hautz, Mathias Kunz, Björn Klein, Heidi Schuh, Liane Keller, Christine Weber, Kevin Wagner. Männerballett: Christoph Mörsdorf, Christian Schaadt, Alexander Born, Sascha Alles, Dominik Born, Mathias Kunz, Michael Bier, Jerome Bier. Frauentanzgruppe: Bettina Alles, Meike Neidhart, Mirjam Bier, Jennifer Janes, Laura Marx. Es spielte das Unterhaltungsduo Querbeat. gtr