1. Saarland
  2. St. Wendel

Kleine Teufel waren eine Nummer zu groß

Kleine Teufel waren eine Nummer zu groß

Marpingen Kleine Teufel waren eine Nummer zu groß Die B-Jugend der JFG Marpingen hat ihr erstes Auswärtsspiel in der Fußball-Regionalliga beim 1. FC Kaiserslautern II vor 50 Zuschauern mit 0:5 (0:3) verloren. Schon zum Saisonauftakt musste sich die JFG dem 1. FC Saarbrücken mit 1:4 geschlagen geben

Marpingen Kleine Teufel waren eine Nummer zu groß Die B-Jugend der JFG Marpingen hat ihr erstes Auswärtsspiel in der Fußball-Regionalliga beim 1. FC Kaiserslautern II vor 50 Zuschauern mit 0:5 (0:3) verloren. Schon zum Saisonauftakt musste sich die JFG dem 1. FC Saarbrücken mit 1:4 geschlagen geben. Ebenfalls ihr Auswärtsspiel verloren hat die JFG Schaumberg-Prims in der C-Jugend-Regionalliga. Bei der Spvgg. Wirges gab es eine durchaus unglückliche 0:1 (0:0)-Niederlage. Das Siegtor für die Hausherren erzielte Artur Bäcker 13 Minuten vor dem Abpfiff. Sowohl die JFG Marpingen wie auch die JFG Schaumberg-Prims stehen damit auf dem vorletzten Tabellenplatz der Regionalliga. semMarpingenRollstuhlfahrer Scherer holt zwei WM-MedaillenDavid Scherer (Foto: SZ) aus Marpingen gewann zum Start der Junioren-Weltmeisterschaft im tschechischen Olmütz im Rollstuhlschnellfahren in 17,24 Sekunden den Titel über die 100 Meter. Der 14-jährige Marpinger ging in der Behinderten-Startklasse T54 bei der U16 an den Start. Noch spektakulärer war seine Silbermedaille über 1500 Meter bei der U18 in 3:43,48 Minuten. redBliesenKutschfahrer ermittelnsüddeutsche MeisterVon kommenden Freitag bis Sonntag finden die süddeutschen Mannschaftsmeisterschaften der Ein- und Zweispänner sowie die Saarlandmeisterschaften der Zweispänner auf der Reitanlage in St. Wendel-Bliesen statt. Freitags werden die Dressurprüfungen, samstags der Marathon (Geländefahren) und sonntags das Hindernisfahren ausgetragen. Es werden insgesamt rund 100 Gespanne erwartet. red SaarbrückenSaarauswahl beim Rheinpokal auf SiegkursDie U21 des Saarländischen Fußball-Verbandes hat große Chancen auf den Gruppensieg im Rheinpokal. In den ersten Spielen gegen das Team aus Württemberg (3:3) und in Bexbach gegen den Südwesten (2:0) gab es für die Auswahl von Trainer Axel Hoffmann keine Niederlage. Nun kommt die U21 des württembergischen Verbandes heute Abend um 18.30 Uhr auf den Rasenplatz des TuS Lappentascherhof. Sollte die SFV-Auswahl die Partie gewinnen, ist ihr der Gruppensieg kaum mehr zu nehmen. Das letzte Gruppenspiel findet am 28. September im Südwesten statt. In der zweiten Gruppe spielen Hessen, Südbaden und Baden den Finalgegner aus. hfr