Kleine Damen ganz groß

Oberlinxweiler. Die kleinen Fuka-Flöhe machen ihrem Namen alle Ehre. Voller Energie hüpfen die Mädchen über die Bühne der Oberlinxweiler Mehrzweckhalle. In schwarze Hautanzüge und grüne Röckchen gekleidet, drehen sie sich zur Musik im Kreis und klatschen in die Hände. Von Zeit zu Zeit bleibt ein Kind stehen und schaut fragend zum Bühnenrand

Oberlinxweiler. Die kleinen Fuka-Flöhe machen ihrem Namen alle Ehre. Voller Energie hüpfen die Mädchen über die Bühne der Oberlinxweiler Mehrzweckhalle. In schwarze Hautanzüge und grüne Röckchen gekleidet, drehen sie sich zur Musik im Kreis und klatschen in die Hände. Von Zeit zu Zeit bleibt ein Kind stehen und schaut fragend zum Bühnenrand. Dort stehen die Eltern und Mädchen der Fuka-Garde. Sie feuern die "Flöhe" nicht nur lautstark an, sondern geben auch pantomimisch Hilfestellung, wenn mal nicht klar ist, wie der Tanz weitergeht.Nach ihrem Auftritt belohnen die Oberlinxweiler Narren die Kleinen mit minutenlangem Applaus. Zur sichtlichen Freude der Mädchen gibt´s zudem Schokolade und einen Orden vom Elferrat.

Dann geht es weiter im Programm. Unter dem Motto "Fukas Zeitreise" starten die Akteure des Oberlinxweiler Freizeit- und Karnevalvereins eine Sitzung, die alle Facetten närrischen Treibens zu bieten hat. Die von Mirjam Born trainierte Fuka-Garde begeistert das Publikum mit synchronen Bewegungen und schwungvollen Beinwürfen. Höhepunkt des Auftritts ist der zeitgleiche Spagat-Sprung aller acht, blau-weiß gekleideten, Tänzerinnen. "Darauf ein dreifach donnerndes Alleh Hopp", fordert Sitzungspräsident Nikolaus Weber die Narren im Publikum auf.

Natürlich dürfen auch Büttenreden auf einer Kappensitzung nicht fehlen. Neben Ortsvorsteher Jürgen Zimmer und Primaballerina Katja Reischmann steigt auch Anneros Arendt als Urlauberin ein. Sie berichtet von Ferien in der Schweiz. Neben Problemen mit dem Schweizer Nationalgericht Fondue sind dabei vor allem die hohen Preise im Alpenland ein Thema. Trotzdem reimt sie zum Abschluss: "Ich kenn' ein Land mit großem Reiz. Ihr müsst net lache, mir fahre Nächstjohr in die Schweiz."

Zahlreiche Gäste aus befreundeten Vereinen, zum Beispiel die Neunkircher Daaler und die Freizeitgemeinschaft Zweibrücken Ixheim sorgen dafür, dass die Narren in Oberlinxweiler ausgelassen schunkeln und feiern. Hans Comstroffer vom Ri-Ra-Rutsch Schwalbach stellt fest: "Wir waren schon vor drei Jahren bei der Neugründung des Fuka dabei, und wir kommen immer wieder gerne."

Auf einen Blick

Mitwirkende der Kappensitzung des Fuka Oberlinxweiler: Fuka-Flöhe (Showtanz), Fuka-Zicken (Showtanz), Fuka-Garde (Garde- und Showtanz), Fuka-Boys (Gesang und Showtanz), Die Daaler Neunkirchen (Garde- und Showtanz), Bürgergarde Ottweiler (Show und Gesang), Tatjana Keip, Mariechen der Ottweiler Bürgergarde, Mariechen und Kinder-Allstars der Freizeitgemeinschaft Zweibrücken-Ixheim (Tanz), Die Ab Gefillde (Gesang), Ulla Schulte (Gesang). In der Bütt: Jürgen Zimmer, Familie Heckmann, Katja Reischmann, Sitzungspräsident: Nikolaus Weber, Bürgergarde Ottweiler. vsc